Anzeige
ANZEIGE

Heritage Audio HA-609A: Neve Style Dual Mono/Stereo Kompressor Limiter

Heritage Audio HA-609A
Heritage Audio HA-609A

Das spanische Unternehmen Heritage Audio stellt den HA-609A Diode Bridge Kompressor Limiter vor. Ein moderner Ansatz an ein klassisches Design ist das Versprechen des Herstellers. Das Gerät arbeitet mit zwei Kanälen, die auch in Stereo verlinkt werden können. Ein präzises „Channel Matching“ soll ein perfektes Stereobild garantieren.

Heritage Audio HA-609A

Das Innenleben ist komplett diskret aufgebaut. Drei Carnhill Übertrager pro Kanal unterstreichen das Class-A Design. Die einschaltbaren Kompressor- und Limiter-Sektionen bieten einen Fast-Attack-Mode, den man mit einem Schalter aktiviert.

Die Gain-Reduction erfolgt über eine Diodenbrückenschaltung, die bereits bei dem Successor verwendet wird. Das Stereobild soll dadurch präziser sein. Auch gerasterte Regler kommen dem entgegen. Das ist natürlich auch für das Wiederherstellen von Einstellungen nützlich, der Hersteller bietet auch direkt ein PDF mit einem Recall Sheet auf der Website an.

Das Limit Level geht von 0 bis +20 dBu. Die Release-Zeit ist wieder in sechs Stufen einstellbar. Der Threshold des Kompressors geht von -20 bis +20 dBu. Fünf Ratios und sechs Release-Einstellungen stehen bereit. Die Makeup Lautstärke ist bis 20 dB möglich.

Ansonsten gibt es neben den VU-Metern Knöpfe für das Aktivieren von Bypass auf beiden Kanälen und den Button für die Verlinkung zu einem Stereokanal. Einen Blend-Regler für parallele Kompression wie beim Successor gibt es nicht und auch keine Sidechainig-Funktion.

Laut dem Hersteller soll der HA-609A noch in diesem Monat erhältlich sein, der Preis liegt wohl um die 1800 US-Dollar – „überraschend erschwinglich“ nennt Heritage Audio das in dem Video.

Weitere Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. Platz
Heritage Audio 2264 JR Test
Dieser Kompressor hat noch gleich einen Preamp an Bord. Kauzig? Bestimmt! Klanglich? Hervorragend!

Pro

  • Klangeigenschaften
  • typischer Neve-Sound
  • Funktionsumfang mit zusätzlichem Mic-Preamp
  • Nebengeräuschverhalten für ein Gerät dieser Bauart sehr ordentlich

Contra

  • etwas unübersichtliche Bedienung
Artikelbild
Heritage Audio HA-609A: Neve Style Dual Mono/Stereo Kompressor Limiter
Für 1.299,00€ bei
2. Platz
Heritage Audio 73EQ JR Test
Carnhill-Übertrager, Spulenfilter und Marconi-Potis – Neve-EQing für APIs Lunchbox. Was kann der Equalizer?

Pro

  • hervorragend klingendes Mittenband
  • erweiterte Shelving-Frequenzen
  • authentischer Look, Feel und Sound

Contra

Artikelbild
Heritage Audio HA-609A: Neve Style Dual Mono/Stereo Kompressor Limiter
Für 935,00€ bei
3. Platz
Heritage Audio HA-73, HA-73 EQ, HA-73 X2 Elite & DMA-73 Test
Heritage Audio hat es wieder getan und den Neve 1073 kopiert – nun aber deutlich günstiger! Wir haben den HA-73, EQ und X2 Elite sowie den DMA-73 getestet.

Pro

  • warmer „1073“ Klang
  • ausgezeichnete Verarbeitung ( DMA-73)
  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Contra

  • keine Aussteuerungsanzeigen
  • Netzteil der Elite-Serie ohne Verriegelung
Artikelbild
Heritage Audio HA-609A: Neve Style Dual Mono/Stereo Kompressor Limiter
Für 949,00€ bei
4. Platz
AMS Neve 1073LB und 88RLB Test
Ein legendärer und ein moderner Mikrofonvorverstärker der Engländer sind auch für das beliebte API-Format erhältlich. Wir haben beide getestet.

Pro

  • Klangeigenschaften
  • Ausstattung
  • geschickte, praktische Weiterentwicklungen der Original-Designs
  • Trittschallfilter (88RLB)

Contra

  • Schaltung des 1073LB nicht bis in letzte Detail mit dem Original-1073 identisch
Artikelbild
Heritage Audio HA-609A: Neve Style Dual Mono/Stereo Kompressor Limiter
Für 969,00€ bei
5. Platz
AMS Neve 1073SPX Mono Preamp & EQ Test
Er war nie weg – ist im neusten Gewand aber doch besser. DER Vorverstärker schlechthin: Neve 1073SPX. Immer noch der beste Preamp mit EQ der Welt?

Pro

  • echter Neve-Sound

  • kräftiger 80-dB-Gain-Preamp
  • musikalischer EQ

  • Pre/Post-EQ-Insert
  • 
LED-Level für Input, EQ und Output

Contra

  • externes Netzteil ohne Verriegelung

  • (kein erweitertes Höhenband, Sortierung der EQ-Bänder, Insert auf TRS)
Artikelbild
Heritage Audio HA-609A: Neve Style Dual Mono/Stereo Kompressor Limiter
Für 1.789,00€ bei
6. Platz
AMS Neve 2264ALB Test
Neben Preamps und EQ gibt es von Neve auch einen Kompressor im API-500-Format. Logisch, dass wir diesen ebenfalls testen mussten!

Pro

  • Klangeigenschaften
  • eigenständiger Klangcharakter
  • getrennte Kompressor- und Limiter-Einheiten

Contra

  • Bedienung etwas unübersichtlich
  • nicht sehr vielseitig
Artikelbild
Heritage Audio HA-609A: Neve Style Dual Mono/Stereo Kompressor Limiter
Für 1.089,00€ bei
Hot or Not
?
heritage-audio-ha-609a-diode-bridge-kompressor-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
High Voltage Audio VMC-76: 1176 als Stereo-Bus-Kompressor neu gedacht
Recording / News

High Voltage Audio VMC-76 vereint die Technik von zwei 1176 mit aufeinander abgestimmten FETs in nur 1 HE. Röhrensättigung lässt sich zuschalten.

High Voltage Audio VMC-76: 1176 als Stereo-Bus-Kompressor neu gedacht Artikelbild

Der australische Hersteller High Voltage Audio stellt mit VMC-76 einen Kompressor vor, der sich beim Design des Klassikers UREI 1176 bedient, aber viele frische Ideen enthält. Aus dem ursprünglichen Mono-Kompressor wird hier ein Gerät, das ihr Dual-Mono oder in Stereo betreiben könnt. Ein weiterer Bonus ist die zuschaltbare Röhrensättigung. Außerdem haben die Entwickler den Kompressor in ein 19-Zoll-Gehäuse mit nur einer Höheneinheit verfrachtet. Aber es gibt noch ein bisschen mehr zu erzählen.

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp
Recording / News

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre nimmt den edlen Preamp des Herstellers und macht daraus eine streng limitierte 2-Kanal-Version.

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp Artikelbild

Rupert Neve Designs bewahrt das Erbe des legendären Audio-Engineers und Entwicklers Rupert Neve. Mit Dual Shelford Mic Pre nimmt der Hersteller nun den Preamp des Shelford Channels und baut daraus eine 2-Kanal-Version für 19 Zoll Racks mit nur einer Höheneinheit und einem integrierten Netzteil. 300 Exemplare baut und verkauft Neve, ihr solltet bei Interesse besser nicht zu lange warten und ein bisschen Kleingeld zur Hand haben!

Röhrenpreamp mit Limiter zum Sparpreis - der Behringer MIC300 Tube Ultragain
Recording / News

Die neue Generation des Röhrenpreamps MIC300 Tube Ultragain von Behringer verspricht musikalische Klangfärbung von Mikrofon- und Line-Signalen zum Low-Budget-Preis, gepaart mit einem integrierten Limiter.

Röhrenpreamp mit Limiter zum Sparpreis - der Behringer MIC300 Tube Ultragain Artikelbild

Der Behringer MIC300 Tube Ultragain gehört zu den günstigsten Röhren-Preamps am Markt und bietet neben einer handselektierten und klangfärbenden 12AX7 Röhre einen intergierten Limiter, mit dem sich Pegelspitzen abfangen lassen.

NAMM 2022: Neve stellt den 88M vor, Preamp und USB Audio Interface
News

Das von Neve-Ingenieuren in England entwickelte und gefertigte Neve 88M repräsentiert eine Kombination von Preamp und USB-Audio-Interface.

NAMM 2022: Neve stellt den 88M vor, Preamp und USB Audio Interface Artikelbild

NAMM 2022: Neve gibt die Markteinführung des 88M bekannt, dem ersten Dual Mic Preamp in Kombination mit einem USB Audio Interface aus eigener Entwicklung. Er verwendet dieselbe Technologie wie Neves Flaggschiff, der großformatige 88RS, und bringt den legendären Sound der AIR, Abbey Road und Capitol Studios in das Heim- und Mobile Studio-Setup.

Bonedo YouTube
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)