Anzeige
ANZEIGE

Fender American Standard Precision Bass Test

FAZIT

Der Precision-Bass ist zwar per se ein „One Trick Pony“ mit nur einem Sound, wenn der aber richtig kachelt, gibt’s nichts zu meckern. Genau so ist es auch beim Fender American Standard Precision. Alle Varianten, ob mit Finger oder Plektrum, ob mit offener oder abgedrehter Tonblende, klingen absolut überzeugend. Der Bass hat ein schönes Fundament und setzt sich mit seinem geradlinigen Sound astrein durch, wie man es von einem Precision eben erwartet. Er leistet sich auch keine Pannen wie Dead Spots oder eine schlechte Bundierung, ist generell sehr schön verarbeitet, wirkt dem Preis angemessen hochwertig und kann mit einer guten Bespielbarkeit aufwarten. Außer der leichten Kopflastigkeit, die sich konstruktionsbedingt anscheinend kaum vermeiden lässt, gibt es meiner Meinung nach keinen Verbesserungsbedarf, weshalb ich den „ American Standard“ allen P-Bass Fans mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Fender_PreciBass_AmStd_MNCF_019FIN
Technische Daten
  • Hersteller: Fender
  • Modell: American Standard Precision Bass
  • Land: USA
  • Korpus: Erle, Hochglanz Lack „Charcoal Frost Metallic“, Pickguard weiß
  • Hals: Vierpunkt-verschraubt, 34“ Mensur, Ahorn, Ahorn-Griffbrett, Griffbrett hochglanzlackiert, Satinfinish-Hals, Posiflex graphitverstärkt, 20 Jumbo Bünde
  • Hardware: HMV-Brücke, Vier Vintage Tuner, verchromt
  • Tonabnehmer: 1 x Alnico V Splitcoil in Halsposition
  • Regler: Volume/Tone
  • Zubehör: SKB Koffer, Kabel, Gurt, Werkzeug, Poliertuch, Bedienungsanleitung
  • Gewicht: 3,8kg
  • Preis: € 1.629,- (UVP)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • schöne Optik
  • tolle Verarbeitung
  • solide Hardware
  • transparenter, ausgewogener Klang
  • sehr guter Koffer
  • viel Zubehör
Contra
  • leicht kopflastig
Artikelbild
Fender American Standard Precision Bass Test
Für 1.149,00€ bei
Hot or Not
?
Fender_PreciBass_AmStd_MNCF_011FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Warum du einen Fender Precision Bass brauchst - pros & cons Precision Bass
Feature

Pros and cons "Precision Bass": In diesem Feature beleuchten wir alle Vor- und Nachteile des legendären „Fender Precision Bass“ und seiner Kopien.

Warum du einen Fender Precision Bass brauchst - pros & cons Precision Bass Artikelbild

Precision Bass, Preci oder P-Bass - alle drei Namen stehen für den E-Bass-Archetyp schlechthin: Den Fender Precision Bass! Der Fender Precision Bass war nicht nur der erste in Großserie hergestellte E-Bass; das Bassmodell schreibt bis heute immer wieder auf's Neue Musikgeschichte. Der Precision Bass prägte mit seinem Sound alle erdenklichen Stilistiken von Schlager bis Heavy Metal! Natürlich findet ein derartiger Erfolg viele Nachahmer. Heutzutage gibt es kaum einen Basshersteller, der nicht ein entsprechendes Derivat im Programm hat. Eine große Frage stellt sich aber bei aller Lobhudelei: Ist ein P-Bass eigentlich wirklich so gut? Oder empfinden wir seinen Sound nur als Standard oder Referenz, weil er eben schon "immer da war"? Profitiert der P-Bass vielleicht nur von der „Gnade der frühen Geburt“? Für alle, die auf der Suche nach einem neuen Bass sind und sich gerade Fragen dieser Art stellen, schauen wir heute ‑ nicht ohne Augenzwinkern ‑ auf die Pros und Cons zum Thema „Fender Precision Bass“!

Fender American Professional II Precision Bass V Test
Bass / Test

Kann man einen Klassiker wie den Fender Precision Bass noch verbessern? Fender haben es geschafft - Vorhang auf für den Fender American Professional II Precision Bass V!

Fender American Professional II Precision Bass V Test Artikelbild

Fender kann sich fraglos glücklich schätzen, zwei der beliebtesten Bassmodelle aller Zeiten im Programm zu haben. Die Modelle "Jazz Bass" und "Precision Bass" der legendären Company wurden auf unzähligen Hits der Musikgeschichte verewigt und werden nach wie vor von Musikern sämtlicher Genres geliebt sowie auf Bühnen und im Studio gerockt. Bei der Modellpflege befinden sich die Fender-Entwickler allerdings stets auf einer Gratwanderung und müssen mit viel Bedacht entscheiden, wie viel Verbesserung möglich ist, ohne das beliebt-bewährte ursprüngliche Design zu zerstören. Meiner Meinung nach hat das Fender-Team in den vergangenen Jahrzehnten einen wirklich guten Job gemacht und die Essenz des Original-Designs nie wirklich aus dem Auge verloren. In diesem Test wollen wir herausfinden, wie sich die Tweaks beim fünfsaitigen Precision-Bass aus der aktuellen American Professional II Serie auf den Sound und die Handhabung auswirken.

NAMM 2021: Fender zelebrieren die Achtziger mit dem Limited Edition Boxer Series Precision Bass!
Bass / News

NAMM 2021: Es leben die Achtziger, als Musik noch richtig laut sein und Instrumente noch knallig aussehen durften! Fender erinnert an dieses tolle Jahrzehnt mit dem Limited Edition Boxer Series Precision Bass.

NAMM 2021: Fender zelebrieren die Achtziger mit dem Limited Edition Boxer Series Precision Bass! Artikelbild

Schon Ende 2020 stellte Fender diese Limited Edition der Boxer-Serie vor: einen Precision Bass, wahlweise in einem sexy "Torino Red" oder einem coolen " Sherwood Green Metallic"! Damit ehrt die Company unverhohlen die 1980er-Jahre - jene Zeit, in denen die Männer noch Dauerwelle und Spandex trugen. Ach ja, und natürlich Schulterpolster!

Fender American Professional II Jazz Bass V Test
Bass / Test

Die American Professional II-Serie ist seit 2020 auf dem Markt und bietet dezent überarbeitete Versionen der bewährten Fender-Klassiker - wie diesen fünfsaitigen Jazz Bass!

Fender American Professional II Jazz Bass V Test Artikelbild

Fender brachte im Januar 2017 die American Professional-Modelle als Nachfolger der seit 1987 existierenden American Standard-Serie auf den Markt. Prinzipiell blieb der Traditionshersteller seinen bewährten und beliebten Modellen dabei natürlich treu, mit kleineren Detailveränderungen gelangen Fender aber auch durchaus einige Verbesserungen bei der Handhabung und im Klangverhalten der Instrumente. Die Köpfe von Fender stehen selbstverständlich in ständigem Kontakt mit Musikern verschiedenster Genres und haben sich auch in den letzten Jahren intensiv mit Verbesserungsvorschlägen und Anregungen der Profis auseinandergesetzt und schließlich in die Instrumente einfließen lassen. Das Resultat ist die neue American Professional II-Serie, die seit Ende 2020 auf dem Markt ist und abermals leicht überarbeitete Versionen der bewährten Fender-Klassiker bietet. Wir haben uns für diesen Test einen fünfsaitigen Jazz Bass in der extravaganten Finish-Variante "Mystic Surf Green" ausgesucht und sind gespannt, welche Änderungen das jüngste Facelift bringt.

Bonedo YouTube
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL - Sound Demo (no talking)