News
10
18.02.2021

Sknote DualIR: Eine High-Gain-Amp-Emulation und mehr

Die Plug-in-Schmiede Sknote präsentiert mit DualIR eine Amplifier-Emulation auf Basis von Impulse-Responses (IR). Und das, wie der Name schon vermuten lässt, mit zwei Slots und das sogar für eigene IR-Daten. Als Basis diente ein Mesa Dual Rectifier, der akribisch von den Entwicklern nachgemodelt wurde. Und der sorgt natürlich für mächtig Druck und Dampf.

Sknote DualIR Plug-in ist ein Modell eines Mesa Dual Rectifiers

Die Entwickler von Sknote veröffentlichen mit DualIR einen sehr interessanten dualen IR-Loader, der von Grund auf mit speziellen Impulse-Responses ausgestattet wurde. Die Basis bildet eine Emulation eines Mesa Dual Rectifiers in allen Einzelheiten. Hier könnt ihr nämlich etliche Parameter dieses Models nach eigenen Wünschen verändern. Zur Verfügung stehen drei Amps (Red, Orange und Blues), Eingangs-Boost oder Trim, Feedback-Kontrolle, alternative Voicing-Modi, eine Vintage- oder Modern-Pickup-Option und die Auswahl eines Solid-State- oder Röhrennetzteils.

Das neue Cabinet-Modell besteht aus zwei Slots. Und das sorgt durch Physical-Modeling für (virtuell-) realen Sound und Charakter. Sehr interessant ist die Möglichkeit, hier auch eigene Impulse-Response-Daten importieren zu können. Diese könnt ihr dann mit einem der 27 mitgelieferten IRs mischen, um einen persönlichen Klang zu formen. Ein Morphing-Regler bringt euch hier sogar einen einzigartigen Amp-Sound, den ihr aus keinem anderen Cabinet kitzeln könnt.

Preise und Daten

Sknote DualIR erhaltet ihr für eine kurze Zeit auf der Internetseite des Herstellers zum Einführungspreis von 29,99 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf macOS und Windows als VST, AAX und AU. Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es leider nicht. Etliche Presets und 27 IR-Modelle liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare