Hersteller_Sennheiser
Test
2
13.05.2016

Fazit
(4.5 / 5)

Ich möchte mal so beginnen: Was muss ein Mikrofon mitbringen, das vor allem von Anfängern im Proberaum, auf der Bühne und beim Homerecording eingesetzt wird? Es sollte Handlingfehler verzeihen, sich klanglich einigermaßen professionell „anstellen“ und für alle Einsätze eignen, wenig kosten, gut verarbeitet sein und sich im Zweifel ohne riesige Verluste wieder verkaufen lassen. Und was soll ich sagen: Das Sennheiser e 835 erfüllt diese Punkte, teilweise auch mit Bravour. Einen Wackelkandidaten gibt es unter diesen Aspekten jedoch, der sich aber so schnell nicht vermeiden lässt: Für manche Stimmen wird der Klang etwas dünn sein und nicht genug „Fleisch“ liefern. Insgesamt ist dieses Mikrofon aber, gemessen an seinem erstaunlichen Preis, eine wirkliche Granate!

  • Pro
  • preiswertes Markenmikrofon
  • gut verarbeitet
  • breiter Sweet-Spot
  • recht hohe Transparenz und Natürlichkeit für diese Preisklasse
  • gute Eignung für Anfänger
  • Contra
  • etwas wenig „Körper“ im Klang
  • FEATURES UND SPEZIFIKATIONEN
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Wandlerprinzip: dynamisch
  • Frequenzgang: 40 Hz - 16 kHz
  • Empfindlichkeit: 2,7 mV/Pa
  • Gewicht: 330 g
  • Preis: € 105,– (UVP)
  • Mikro auch mit Schalter erhältlich (Sennheiser e 835 S, gleicher Preis) und im Dreierpack (€ 284,41)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Sennheiser E835

Verwandte Artikel

User Kommentare