Hersteller_Sabian
Test
4
15.08.2013

Fazit
(3 / 5)

Die Becken machen nicht ganz so space-mäßig Laune, wie es ihre Namen vermuten lassen. Eigentlich klingen die Dinger eher so, als würde Mutti gerade auf ihre Küchenglocke schlagen. Ich muss jedenfalls nach wenigen Minuten des Trommelns mit diesen Mini-Rundlingen ein "das Essen ist fertig" unterdrücken. Auch wenn die Cymbals ganz unterschiedliche Qualitäten haben - die Alu-Bell ist eher eine sehr laute Stimmgabel für langatmige Akzente, die Alien Disc ein etwas schwer kontrollierbares Fipsel-Mäuschen für Groove-Patterns und die Radia-Cup Chime wäre ohne Loch eine prima Suppenschüssel - wird dennoch nicht klar, in welchen musikalischen Zusammenhängen sie eingesetzt werden können. "Too Many Puppies" von Primus fällt mir da spontan ein, das war es dann aber auch schon. Für alle anderen Situationen sind ganze Becken, so ab 16 Zoll Größe, mit Glocke oder ohne, mit Sizzles oder ohne definitiv die bessere Wahl. Man nehme das Geld, das man sich hier spart und addiere es zu dem Budget, das für die restlichen Rundmetalle vorgesehen ist und kaufe sich dann ordentliche Becken.

  • Pro
  • - eigenständige Sounds
  • Contra
  • - unflexibel einsetzbar
  • technische Spezifikationen
  • Alu Bell:
  • - Material: Aluminium
  • - Form: Große Kuppe
  • - Oberfläche: rau
  • - Materialstärke: vier Millimeter
  • - Größe: neun Zoll
  • - Preis: 130,00 €
  • Radia Cup Chime:
  • - Material: B20 Bronze
  • - Form: 80% Kuppe, 20% Kragen
  • - Oberfläche: Kuppe roh gehämmert, Kragen gehämmert und geschabt
  • - Materialstärke: 1,5 Millimeter
  • - Größe: zehn Zoll
  • - Preis: 161,00 € UVP
  • Alien Disc:
  • - Material: B20 Bronze
  • - Form: Flat
  • - Oberfläche: grob gehämmert, lasiert
  • - Materialstärke: zwei Millimeter
  • - Größe: zehn Zoll
  • - Besonderheit: zwölf Nieten für Sizzle Effekt
  • - Preis: 166,00 € UVP
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare