Hersteller_Reloop
Test
5
25.03.2014

Fazit
(4 / 5)

Der Reloop RMP-3 Alpha ist fraglos ein überaus mächtiges und vielseitig einsetzbares Multimedia-Schlachtschiff. Seine Funktionsdichte ist allerdings so hoch, dass es für den ausführenden DJ nicht einfach sein dürfte, die ganzen Möglichkeiten auf Anhieb sicher zum Einsatz zu bringen. Entsprechend mochte während des Tests der Eindruck nicht ganz verschwinden, dass hier zunächst die Ingenieure ein Gerät mit einem bestimmten Funktionsspektrum entworfen haben und erst danach ein Designer damit beauftragt wurde, dem Ganzen eine optische Form zu geben. Zugegeben, die Kernfunktionen CD/USB-Laufwerk, Dateinavigation, Loops und Effekte bekommt man durchaus auch ohne Studium des Handbuchs sehr gut in den Griff. Zur Freude an der Arbeit mit dem Player tragen dabei nicht zuletzt die überzeugende Haptik, das große und sehr gut bespielbare Jogwheel sowie der lange Pitchfader und der ordentliche Klang bei. Weitergehende Aktionen, zum Beispiel das Setzen von Cue/Sample-Start-Punkten oder der Computerverbund, bedürfen aber definitiv der Einarbeitung und Vorbereitung. Fairerweise muss man sagen, dass auch die direkten Konkurrenten stellenweise mit ihrer hohen Funktionsdichte zu kämpfen haben. In näherem Umfeld tummeln sich beispielsweise der Gemini CDJ-700, Numark NDX 900 oder der – preislich ein bisschen weiter oben angesiedelte – Denon SC2900. Eine Kaufentscheidung lässt sich bei allen genannten Vertretern und besonders dem hier getesteten RMP-3 Alpha dann kaum noch anhand von klanglichen oder funktionalen Kriterien treffen, denn in diesem Bereich haben die Hersteller ihre Hausaufgaben allesamt gut erledigt. Vielmehr sollte der Kauf in meinen Augen auch davon abhängig gemacht werden, welches der angebotenen Bedienkonzepte einem am ehesten zusagt.

  • PRO
  • Gute Haptik insgesamt
  • Präzises Jogwheel
  • MIDI-Controller
  • Langer Pitchfader
  • Integrierte Effektsektion
  • CONTRA
  • Bedienung teilweise umständlich
  • Traktor-Anbindung im Test instabil
  • Layout mit vielen Doppelfunktionen
  • Features
  • MIDI-fähiger Cross Media Player für DJs
  • USB-Audio Link: Zwei verbundene RMP-3 Alpha Player können auf ein USB-Medium zugreifen
  • Next Track Feature: Suchen des nächsten Tracks während der Wiedergabe
  • RMP-3 Data Builder Software: PC-Software zur Indizierung von USB-Laufwerken für schnelle und gefilterte Ergebnisse
  • Search/Filter Funktion: Filterung der Titel nach verschiedenen Kriterien wie Titel, Künstler, Album oder Genre möglich
  • Alle Bedienelemente MIDI-fähig (45 Tasten, 1 Drehregler, 1 Push Encoder, 1 Fader, 1 Jog Wheel), doppelt belegbar (Shift Funktion)
  • MIDI-Preset Speicher
  • Mehrere RMP-3 können zur MIDI-Kontrolle gekoppelt werden
  • USB 2.0 Port zum Anschluss von Festplatten, USB-Sticks etc.
  • Auto Loop Funktion mit 7 wählbaren Taktungen
  • Nahtlose Loop Funktion, Re-Loop Funktion
  • DSP-Effekteinheit (Filter, Skid, Echo, Flanger, Trans, Phase, Pan, Break plus Hold) mit Ratio- und Time Parametern
  • Automatischer und manueller Beatcounter
  • Effektverknüpfung mit BPM Counter
  • Effektmodulation über Jog Wheel
  • Berührungsempfindliches 2-teiliges Jog Wheel
  • High-End Scratch Simulator mit Return-to-Cue Funktion
  • 4 unabhängige, pitchbare 5-Sekunden-Sample-Bänke
  • 4 unabhängige Cue Punkt Bänke
  • ID3-TAG Unterstützung
  • Track- und Folder Search
  • Helles Dotmatrix VFD-Display für alle Funktionen
  • Langer Pitchfader (abschaltbar)
  • Variabler Pitch Bereich einstellbar (±4%, ±8%, ±16%, ±100%)
  • Micro-Pitch mit einer Auflösung von bis zu 0,02%
  • Pitch Lock und Master Tempo
  • Pitch Bend bis ±100%
  • Auto Cue
  • Frame Search
  • Instant Start durch 1-Bit-Technologie (8-fach)
  • 10 Sekunden Anti-Shock Memory
  • Elapsed/Remain Zeitanzeige
  • Sleep-Schaltung
  • Slot-In Lademechanismus mit Leuchtanzeige
  • Vibrationsabsorbierende Fußlagerung
  • Instant Playback ab Cue Punkt
  • Relay Play
  • Fader Start Play
  • Digitalausgang
  • Technische Spezifikationen
  • D/A-Wandler: 8-fach/1-Bit
  • Maße: 320 x 110,5 x 340 mm
  • Gewicht: 4,0 kg
  • Inkl. Native Instruments Traktor PRO Demo DJ-Software
  • UVP: 399 Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare