NAMM_2018
News
4
19.01.2018

NAMM 2018:Tama zeigt S.L.P. Drumsets & Superstar Classic Drumsets

Ebenfalls neu: Superstar Hyperdrive Duo Drumsets

Tama S.L.P. Drumsets

Im Rahmen des Sound Lab Project (S.L.P.) gab es bisher nur Snare Drums, neuerdings werden in dieser Reihe auch komplette Drumsets angeboten. Die drei erhältlichen Modelle decken eine breite Palette an unterschiedlichen Hölzern und Konstruktionsmerkmalen ab. 

Das S.L.P. Studio Maple ist mit Holzspannreifen auf allen Trommeln ausgestattet und verfügt über sechs- (Toms) bzw. achtlagige (Bassdrum) Ahornkessel mit Verstärkungsringen. Auf das bisher kaum verbreitete Kesselmaterial Fichte, kombiniert mit Gussspannreifen, setzt Tama beim Fat Spruce, dessen Kessel ebenfalls sechs- bzw. achtlagig konstruiert sind, allerdings keine Verstärkungsringe besitzen. Beim Dynamic Kapur kommen 100% Kapur-Kessel (sechs-/siebenlagig, ohne Verstärkungsringe) zum Einsatz, die Tama mit den exklusiven Sound Arc Hoops bestückt. Alle Sets sind ausschließlich mit Naturholz-Finishes erhältlich.

Superstar Classic Drumsets

Die Legende lebt! Superstar hieß die Serie, mit der Tama vor knapp 40 Jahren den Weltmarkt eroberte, und diese Serie feiert nun unter dem Namen Superstar Classic ein Comeback. Hierbei wurde viel Wert auf die Details gelegt.

Die T-förmigen schwarzen Badges werden jedem Kenner der früheren Tama-Serien sofort bekannt vorkommen, und auch die neu designten Böckchen wecken Erinnerungen an die 1980er Jahre. Ein grundlegender Unterschied zu den ursprünglichen Superstars sind allerdings die sechs- (Toms) bzw. achtlagigen (Bassdrums) Ahornkessel der aktuellen Ausführung. Damals bestanden die Kessel aus Birkenholz. Mit der Star Mount Tom-Aufhängung und den massiven Bassdrum-Beinen befindet sich die Hardware selbstverständlich auf dem neuesten Stand.

Superstar Hyperdrive Duo Drumsets

Die beliebten Superstar Hyperdrive Drums kommen ab 2018 in einer neuartigen, ungewöhnlichen Kombination, nämlich mit einer 14“x10“ Duo Snare, die gleichzeitig als Floor Tom eingesetzt werden kann. 

Heutzutage arbeiten viele Drummer auf der Bühne mit mehreren Snaredrums, wobei diese häufig separat neben dem eigentlichen Drumset platziert sind. Beim Hyperdrive Duo schlägt Tama nun zwei Fliegen mit einer Klappe und integriert die zweite Snare ins Drumset, wo sie, bei gelöstem Snare-Teppich, auch als zweites Floor Tom fungieren kann. Ansonsten setzt Tama beim Superstar Hyperdrive Duo auf die bewährten flachen Toms mit Ahornkesseln und Gussspannreifen, kombiniert mit einer 16 Zoll tiefen Bassdrum.

Verwandte Artikel

User Kommentare