Feature
2
01.08.2017

Mikrofon reinigen

So haltet ihr eure Mikrofone sauber

Handheld-Mikrofone werden beim Live-Gig so mancher Belastung ausgesetzt. Das reicht vom Hinfallen auf den Boden, über Handschweiß und Klebereste bis hin zu kleinen Spuckattacken - ja, so ein Mikrofon muss manchmal schon so einiges wegstecken. Da bleibt es nicht aus, dass die lieb gewonnenen Wegbegleiter irgendwann unansehnlich werden und schlimmstenfalls auch noch technisch Schaden nehmen.

Daher ist es umso wichtiger, dass ihr es eurem Mic-Liebling ab und an auch mal gutgehen lasst und ihm einen kleinen Wellness-Tag gönnt. Denn was für Haus und Hof, für Auto, Fahrrad, Hund, Katze, Maus (und natürlich Mensch) gilt, ist auch für technisches Audio-Equipment wie Instrumente, Mischpulte und eben besagte Mikrofone wichtig: Gezielte regelmäßige Pflege. Und das Wichtigste dabei ist nicht einmal das Wort "Pflege", sondern vielmehr der Zusatz "gezielt".

Denn mit der falschen Politur, dem allzu scharfen Reiniger oder einem richtig fiesen Schrubb-Schwamm, die ihr am besten noch allesamt auf empfindliche Bauteile loslasst, richtet ihr eventuell mehr Schaden an als euch lieb ist. Klar, ihr habt immer auch die Alternative, eure Geräte zum Fachmann zu bringen und ihn mit Geschick und Kenne ans Werk gehen lassen. Aber das kann eine schöne Stange Geld kosten und bleibt deshalb doch meist den Profis vorbehalten. Als Homerecordler und Projektstudio-Betreiber erwarten einen eben immer auch Abenteuer in Form von Do-It-Yourself-Projekten. Und nicht zuletzt lernt ihr euer Equipment beim Guerilla-Reinigen auch noch besser kennen.

Wenn ihr jetzt denkt, dass ihr für ein paar große Scheine Experten-Tools oder super-spezielle Reinigungs-Utensilien anschaffen müsst und euch bei eurem Reinigungs-Auftrag nur die ausgewiesenen Mittelchen der Instrumenten- und Audiotechnik-Hersteller weiterhelfen können, liegt ihr zum Glück falsch. Auch müsst ihr dafür keine schwer verständlichen Reinigungsanleitungen per Google-Translator aus dem Chinesischen ins Deutsche übersetzen. Denn auch mit ein wenig Improvisationstalent und ein paar Haushaltsmitteln könnt ihr schon eine ganze Menge erreichen.

Also legt am besten Wattestäbchen und Putztuch bereit und schaut in das folgende Video hinein, in dem ihr richtig gute Tipps zum Reinigen eurer Handheld-Mikrofonen bekommt:

Wenn ihr mehr über aktuelle Mikrofone erfahren möchtet, schaut doch mal bei bonedo rein:

Verwandte Artikel

User Kommentare