Gitarre Hersteller_Marshall
Test
1
11.04.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Der Marshall Origin5C liefert Sounds, wie man sie von einem Marshallamp erwartet, der eher in der Tradition früherer Modelle verankert ist, von britisch clean über Blues bis zur moderaten Rockzerre à la AC/DC. Metal oder High-Gain ist nicht unbedingt erste Priorität. Endstufe und Speaker liefern genug Leistung für Proben in Normallautstärke, wobei seine Größe und das Gewicht ihn als Übeamp prädestinieren. Die Leistungsreduktion erlaubt leises Spielen, auch wenn man den Amp etwas aufreißen muss, um an mittlere Verzerrungswerte zu kommen. Dafür arbeitet er hervorragend mit Pedalen zusammen und ein schaltbarer Einschleifweg ermöglicht auch in puncto Effekte einiges an Flexibilität. Ein Schnäppchen ist der Origin5C nicht gerade, bedenkt man, dass man von anderen Markenanbietern durchaus 15-Watter mit 10" Speakern zu einem ähnlichen Kurs erhält. Dennoch gibt es mit ihm klassische Marshallsounds mit sehr durchdachten Features und traditionellem Design.

  • Pro
  • authentischer Marshall-Sound
  • tadellose Verarbeitung
  • wirksame Lautstärkereduktion
  • Einschleifweg schaltbar
  • Contra
  • zu wenig Gainreserven bei niedriger Lautstärke
  • relativ hoher Preis (im Vergleich zu anderen Anbietern)
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Marshall
  • Modell: Origin5C
  • Typ: Röhrencombo
  • Herstellungsland: Vietnam
  • Kanäle: 1
  • Leistung: 5 Watt
  • Röhren: 2 x ECC83 (12AX7), Endstufenröhre: 1 x EL84
  • Speaker: 1x 8" Celestion Eight-15
  • Regler: Volume (Push/Pull), Tilt, Bass, Middle, Treble
  • Schalter: Power On/Off, Output Low/High
  • Anschlüsse: Input, Send/Return, Fußschalter, Lautsprecher
  • Abmessungen (B x T x H): 468 x 196 x 380 mm
  • Gewicht: 9,4 kg
  • Ladenpreis: 499,00 (April 2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare