Bass
Test
7
04.04.2018

Fazit
(5 / 5)

Tja, was soll ich sagen?! Irgendwie habe ich angesichts der Qualität, die ich von Marleaux-Bässen gewohnt bin, auch bei diesem Schmuckstück nichts anderes erwartet. Das Tonwerk ist ein Highend-Preamp, der klanglich höchsten Ansprüchen gerecht wird. Es ist ein mächtiges und extrem flexibles Werkzeug zur Klanggestaltung, das dem Besitzer alle Möglichkeiten an die Hand gibt, seinen individuellen Sound zu finden. Die Palette reicht hier von dezenten Anpassungen bis zur völligen Verfremdung. Zusätzlich glänzt das Tonwerk mit exzellentem Nebengeräuschverhalten und einem sehr professionellen Kopfhörerverstärker. Allerdings ist es kein "Plug And Play"-Gerät mit prägender Färbung. Es verhält sich stattdessen absolut neutral und überlässt dem Spieler und dem Instrument den Vortritt. Wo andere Geräte am Markt durch einen entsprechend starken Eigencharakter dem Sound ihren Stempel aufdrücken, hält sich das Tonwerk dezent im Hintergrund. Der Equalizer dient dann für eventuelle Korrekturen. Tatsächlich war ja auch genau dies das Konzept von Gerald Marleaux und Wolfgang Behn - und spiegelt auch die Perspektive eines anspruchsvollen Bassbauers wider, der seine Instrumente möglichst unverfälscht verstärken möchte. Deshalb macht das Tonwerk trotz bereits großen Angebots an Preamps in Pedalform absolut Sinn. Der im Vergleich zu manch anderen Mitbewerber etwas höhere Preis ist meiner Meinung nach angesichts der geboten Qualität, Ausstattung, Flexibilität und des Gütesiegels "100% Made in Germany" absolut gerechtfertigt.

  • Pro:
  • saubere, unverfälschte und dynamische Wiedergabe
  • sehr flexibler Equalizer
  • hohe Qualität der Bauteile, Schaltung, Verarbeitung
  • keinerlei Nebengeräusche
  • hohe Klanggüte Kopfhörerausgang
  • Handmade in Deutschland
  • Contra:
  • -/-
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Marleaux Bass Guitars
  • Modell: Tonwerk Preamp
  • Herstellungsland: Deutschland
  • B x T x H: 15 x 12,5 x 5,5 cm
  • Gewicht: ca. 650 g
  • Ein-/Ausgänge: Input, Output, D.I. Out (Pre, Post schaltbar), Headphone Out
  • Regler: vierfach parametrischer EQ, jeweils drei wählbare Frequenzen pro Band,
  • Input Level, Volume
  • Speisung: 9V, Batterie oder Netzteil
  • Preis: 399,- Euro (Ladenpreis im April 2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare