Test
2
13.12.2018

Mackie MC-250 Test

Geschlossener Studiokopfhörer

Studio-Allrounder mit detailliertem Klangbild

Mackie MC-250 – der Kopfhörer vom Mischpult- und Lautsprecherhersteller: Mackie verfügt bereits über ein sehr breites Produktsortiment, das bei „Homerrecordlern“ wie Profis sehr beliebt ist, bloß der Bereich Kopfhörer wurde bisher etwas stiefmütterlich behandelt. Das ändert sich allerdings gerade.

Nach dem offensichtlichen Erfolg seiner In-Ear-Modelle hat Mackie mit dem MC-150 sowie unserem Testobjekt MC-250 nun auch zwei Over-Ear-Kopfhörer im Angebot. Der MC-250 wird trotz eines erschwinglichen Preises selbstbewusst als Referenzkopfhörer für professionelle Studioanwendungen angekündigt. Wir wollen klären, was an dieser Aussage dran ist!

Details

Mackie MC-250: Bauweise

Der Mackie MC-250 ist ein geschlossener Kopfhörer mit ohrumschließenden Muscheln, der mit Schallwandlern ausgestattet ist, die nach dem herkömmlichen elektrodynamischen Prinzip arbeiten. Das relativ leichte Gehäuse (244 Gramm ohne Kabel) verfügt über einen Faltmechanismus, wodurch sich der Kopfhörer auf ein kompaktes Packmaß zusammenklappen lässt.

Verarbeitung

Der in China gefertigte Kopfhörer kommt im stilvoll schwarzen Studio-Look und ist frei von erkennbaren Verarbeitungsmängeln. Obwohl es keinen konkreten Punkt gibt, der sich an dem preiswerten Mackie Kopfhörer kritisieren ließe, wirkt der mir zeitgleich vorliegende und exakt gleich teure Sennheiser HD 280 Pro noch eine Spur robuster und fühlt sich zudem hochwertiger an. Dennoch sollte auch der MC-250 für den regelmäßigen Studiogebrauch gewappnet sein.

Mitgelieferte Kabel und Co.

Der MC-250 verfügt über ein glattes Kabel von einer Länge von 3 m, das an der linken Ohrmuschel mit einem per Bajonettverschluss verriegelbaren Miniklinkenstecker befestigt wird. Am anderen Ende findet sich das fast schon obligatorische vergoldete Duo aus 3,5 mm Miniklinkenstecker und Schraubadapter auf 6,35 mm. Zum Transport oder zur Aufbewahrung befindet sich ein Transportbeutel aus robustem, neoprenartigem Material im Lieferumfang. Eine ausführliche mehrsprachige Bedienungsanleitung, auch in deutscher Sprache, ist ebenfalls mit an Bord.

Technik und Kennzahlen

Der Mackie MC-250 ist mit 50 mm großen Schallwandlern ausgestattet und folgt dem Trend vieler Profikopfhörer und inzwischen auch vieler audiophiler Modelle zu einer niedrigen Impedanz (38 Ohm), die den Betrieb an jeglichen Zuspielquellen begünstigt. Auch an meinem Smartphone liefert der Mackie-Kopfhörer eine souveräne Wiedergabe und Lautstärke. Der Übertragungsbereich ist mit tief hinabreichenden 10 bis 20000 Hz angegeben, wodurch der menschliche Hörbereich mehr als abgedeckt ist, doch wie sich diese Angaben auf den tatsächlichen Wiedergabecharakter des Studiokopfhörers auswirken, erfahrt ihr im folgenden Praxisteil.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare