Test
5
26.12.2018

Lightscale DJ Stands Test

Modulares Ständersystem

Die Lightscale DJ Stand Serie ist ein innovatives, modulares System aus Ständern und Rohren für Laptops, Controller, Mischpulte, Drummachines, Synthesizer und was einem sonst noch so einfällt. Sie sind unglaublich leicht und stabil und ruckzuck zusammengebaut. Ich war jedenfalls sehr gespannt, wie sich die Federgewichte im Tour- und Studioalltag bewähren würden.

Details

Schon etwas skurril, wenn das DJ-Equipment vom Modellautoversand kommt. Nein, das ist kein Life-Hack: Lightscale DJ Stands werden vom Clark’s Modellsportartikelversand in Dormagen produziert. Geschäftsführer Clark Wohlert benötigte für seine eigenen DJ-Aktivitäten stabile Stands und fand die Lösung in der Fertigungstechnologie der Modellautobranche: harte, wasserstrahlgeschnittene Schaumstoffplatten, die auf Kunststoffrohre gesteckt werden. Die Schaumstoffplatten sind dabei extrem leicht und stabil und so pfiffig geformt, dass verschiedenste Steck-Szenarien möglich sind. 

Die Ständermodule sind 4 cm stark und 13 bis 22 cm hoch, dabei aber nur 96 g leicht. An den Seiten sind sie mit einem dezent eingeprägten Lightscale DJ-Schriftzug gekennzeichnet und weisen diverse kreisrunde Löcher auf. In diese werden die 2,3 cm starken Plastikrohre eingeführt, denen man allein schon durch den technischen Aufdruck ihre industrielle Herkunft ansieht.

Die Löcher in den Ständern scheinen teilweise recht willkürlich gesetzt zu sein, aber jedes hat bei verschiedenen möglichen Ständerkonstruktionen seinen Zweck. Der in den Ständer eingearbeitete Stopper hat eine gute Höhe. Ein Laptop steht darauf fest und solide. Geräte mit angeschrägter Front wie z. B. Roland AIRA TR-8 oder MX-1 sitzen nicht ganz so sicher und benötigen Unterstützung durch die ebenfalls im Lieferumfang befindlichen aufklebbaren Gummiplättchen.

Das Material verleiht den abgestellten Geräten eine gute Dämpfung, ist aber keinesfalls so weich wie jener Schaumstoff, der zum Polstern von empfindlichen Gegenständen verwendet wird. Bei entsprechendem Druck gibt das Material nach, ist ansonsten jedoch sehr widerstandsfähig und stabil. Testweise habe ich mal meine 23 kg schwere Metallplattenkiste eine ganze Nacht lang auf den aufgebauten Basis-Stand draufgelegt. Ohne Probleme.

Zurzeit werden drei Sets angeboten: Lightscale Stand Basis besteht aus zwei mittleren Seitenteilen, einem 32 cm langem Kunststoffrohr und vier selbstklebenden Antirutsch-Gummis und eignet sich für einen Laptop oder Controller. Lightscale Stand Plus kommt mit kommt mit zwei mittleren Seitenteilen, zwei 50 cm langen Rohren, vier Antirutsch-Gummis und zwei kleinen zusätzlichen Schaumstoffelementen, um z. B. noch einen kleinen Controller oder eine Soundkarte dazuzustellen oder auch einen kleineren Synthesizer aufzunehmen. Für besonders großformatige Controller, Mischpulte oder komplexere Setups bietet sich das Lightscale Stand XL an, bestehend aus zwei mittleren und zwei großen Schaumstoffteilen, zwei Rohren mit 70 cm Länge und acht Antirutsch-Gummis.

Wir fragten bei Clark Wohlert nach, wie er auf die Idee zu den Lightscale DJ Stands gekommen ist:

„Wie bei allen meinen Produkten auch im RC-Sektor, ist es aus einem eigenen Bedarf entstanden. Ich war auf der Suche nach einem Stand für meinen Pioneer DDJ-XP1 und habe nichts gefunden, was mir gefallen hat. Alles war entweder wackelig oder schwer und sehr teuer und dennoch nicht praktisch. So kam die Idee zum ersten Stand. Dann erweiterte ich mein Equipment und benötigte eine zweite Ebene. Daraus entstand die Idee zum Plus und dem XL-Stand.“

Die Stärke des Systems ist seine Flexibilität. Die Schaumstoffständer sind mit unter 100 g pro Stück leichter als eine Tafel Schokolade. Ein Basis-Stand bringt es komplett zusammengebaut auf gerade mal 260 g. Das Aufbauen geht ebenfalls flott vonstatten: ganz entspannt in fünf Sekunden. Alle Stands lassen sich beliebig untereinander kombinieren.

Lego und Fischer-Technik Nerds können hier ihrer Fantasie beim Bau eines megaraffinierten Multistands mit mehreren Ebenen viel freien Lauf lassen. Die Lightscale Stands haben gegenüber herkömmlichen Ständern manchen Vorteil, aber auch ein paar Nachteile. Und das klären wir in der Praxis.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare