News
3
24.07.2020

Lego präsentiert erstes Grand Piano aus 3662 Bausteinen

Lego Mini-Flügel zum Musikmachen

Ab dem 1. August 2020 gibt's den ersten Lego-Konzertflügel im Handel zu kaufen! Legos erstes Grand Piano, mit dem auch Musik gemacht werden kann.

Lego kennt jeder, weil man damit selbst groß geworden ist, oder die eigenen Kinder und Enkel mit den bunten Steinen aus Kunststoff spielen und bauen was das Zeug hält. Lego ist seit Generationen ein echtes Kreativspielzeug, was aus keinem Kinderzimmer wegzudenken ist.

Wer also Lego-Fan und Musiker ist, dem bietet Lego jetzt einen Mini-Konzertflügel, aufgebaut aus über 3.000 Lego-Steinen, den man zusammen mit einer niedlichen Klavierbank selbst aufbauen muss. In klassischem Schwarz gehalten wirkt das kleine Lego Grand Piano auch bereits optisch und kann deswegen natürlich auch im Wohnzimmer Platz finden.

Im Aufbau ist der Flügel sehr kompakt, aber groß genug, um darauf spielen zu können. Im Inneren des Mini-Instruments befindet sich auch eine dem echten Flügel nachempfundene Mechanik, mit welcher miniaturisierte Hämmer gegen Kunststoff-Saiten schlagen. Dieser Impuls wird dann an einen Motor weitergeleitet, der die gespielte 'Note' an eine spezielle Smartphone App weiterleitet. In der sogenannten 'Powered Up'-App werden dann sogar Noten angezeigt, was dann die Musik ertönen lässt. 

Das kleine Grand Piano von Lego ist wirklich schön anzusehen, schon wegen der vielen kleinen Details, an die gedacht wurde, um einen echten Flügel im Lego-Format umzusetzen.

Verfügbarkeit und Preis

Das Lego-Piano mit der Artikel-Nummer 21323 gibt es ab dem 01. August 2020 auf der Lego-Webseite zum Preis von 341,17 € (inkl. Versand). Obendrein gibt es das exklusive Set 12-in-1 gratis. Für den Betrieb des im Lieferumfang enthaltenen Motors werden sechs AAA-Battterien benötigt. Über die Powered Up Smartphone App ist das Lego Grand Piano dann ferngesteuert spielbar.

Weitere Informationen darüber gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Verwandte Artikel

User Kommentare