Test
2
12.11.2015

Fazit
(4 / 5)

Die KRK RP6 Rokit G3 ist ein verdammt guter Monitor für einen verdammt geringen Preis. Er ist einwandfrei verarbeitet und klingt auch ziemlich gut – was will man mehr?! Selbst in Sachen Ausstattung macht man dem Speaker mit seinen drei Anschlüssen und beiden Filtern kaum etwas vor. Man darf nicht vergessen, dass für ein bisschen mehr Klangqualität deutlich mehr Geld über die Theke wandern muss. Im Direktvergleich zur Haus-eigenen Konkurrenz namens VXT fällt das dem geschulten Ohr besonders auf. Für die ersten musikalischen Gehversuche macht man mit der Rokit-Serie dennoch nichts verkehrt, wer die Sache allerdings etwas ernster nehmen möchte, sollte lieber gleich zur VXT6 greifen, wenn es der Geldbeutel denn zulässt.

  • PRO
  • sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
  • ausgewogener, neutraler Sound
  • vielfältige Einstellmöglichkeiten
  • solide Verarbeitung
  • viele Anschlüsse
  • Auto-Standby
  • CONTRA
  • Portturbulenzen
  • FEATURES:
  • Aktivmonitor
  • 6" Glas-Aramid-Tieftöner
  • 1" Textil-Hochtöner
  • Leistung: 73 W
  • Class A-B Verstärker: LF 48 W, HF 25 W
  • Frequenzbereich: 38 - 35.000 Hz
  • Eingang: Cinch, XLR und 6,3 mm Klinke
  • magnetisch abgeschirmt
  • Auto-Standby-Funktion
  • Abmessungen (H x B x T): 332 x 226 x 290 mm
  • Gewicht: 8,4 Kg
  • Farbe: Schwarz
  • Preis:
  • UVP: EUR 261,-
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare