Hersteller_Korg
Test
3
04.11.2010

Korg MP10 Pro Media Player Test

Medien-Profi?

Erst bei genauem Hinsehen erkennt man den kleinen Schriftzug auf der Gehäuseoberseite:„Professional Media Player“, womit auch der Name des Neulings aus dem Hause Korg erklärt ist. Unter Media Player verstand man bisher meist die gleichnamige Software aus der Windows-Welt oder auch die kleinen, nicht mehr wegzudenkenden batteriebetriebenen MP3-Player und iPods – und davon gibt’s wahrhaftig genug. Was also bietet ein professionelles Medienabspielgerät wie der Korg MP-10Pro?

Vorab: Er ist Mediaplayer, Soundexpander und Vocalist zugleich. Korg wendet sich damit an mobile Entertainer, Solo-Keyboarder, Sänger und Hobbymusiker, also eigentlich an alle, die mit Playbacks arbeiten und ein leistungsstarkes Abspielgerät für ihre Begleitmusik benötigen. Zum einen kann der MP-10Pro zeitgleich durch bis zu zwei angeschlossene Mikrofone auch die Stimme des Sängers wiedergeben und im eingebauten Vocalisten z.B. in einen Chor verwandeln, zum anderen lässt sich durch Anschluss eines Midikeyboards die interne Klangerzeugung ansteuern, um so mit dem Piano selbst mitzuspielen. Die große interne 160 GB Festplatte bietet dabei Platz für Tausende von Songs. Aber Schluss mit dem Vorgeplänkel und hinein in die spannende Player-Welt.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare