Gitarre Hersteller_HarleyBenton
Test
1
04.03.2021

Fazit
(4.5 / 5)

Der Harley Benton FXL8 Pro Loop-Switcher verrichtet seine Arbeit zur vollen Zufriedenheit. Acht Loops können verwaltet und in Kombinationen auf 32 Presets gespeichert und abgerufen werden, womit man sich den Stepptanz für acht Effektpedale spart. Auch ist durch die Verschaltung der Effekte in den True-Bypass-Loops die Signalqualität besser als bei einer Reihenschaltung, weil die nicht benötigten Pedale auch nicht im Signalweg sind. Der Loop-Switcher verursacht auch keine Signalaussetzer und arbeitet ohne Knacken beim Umschalten. Mit den beiden Trigger-Funktionen zum Amp-Umschalten, dem zusätzlichen Ausgang nach den ersten vier Loops und der Möglichkeit, MIDI-Program- und Control-Change-Meldungen zu senden, ist man mit dem FXL8 Pro sehr flexibel aufgestellt, und das zu einem recht günstigen Preis. Einziger Nachteil ist die Programmierung von MIDI-Befehlen über das 2-Ziffern-Display.

  • Pro
  • robustes Gehäuse
  • neutrale Signalführung
  • separater Ausgang nach den Loops L1-L4
  • Amp-Umschaltung
  • MIDI
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Contra
  • Programmierung von MIDI-Schaltbefehlen über die Schalter und das 2-Ziffern-Display
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Harley Benton
  • Modell: FXL8
  • Typ: Loop Switcher für Effektpedale
  • Anschlüsse: Input, Tuner Out, 8x Send, 8x Return, Loop 1 Out, Loop 2 In, Loop 2 Out, 2x Trigger, MIDI Out, 9V DC
  • Loops: 8
  • Stromaufnahme: 240 mA
  • Spannung: 9V (Center Negativ)
  • Display: Zwei-Ziffern-LED
  • Speicher: 32 Speicherplätze (8 Bänke mit 4 Presets)
  • Maße: 536 x 76 x 52 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 1,7 kg
  • Ladenpreis: 169,00 Euro (März 2021)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare