News
8
17.09.2019

Harbinger Pro Audio M100-BT und M200-BT: Portable-PAs die Dampf machen

Die tragbaren Beschallungssysteme der MUV-Serie von Harbinger sind für Musiker, DJs und Veranstalter konzipiert, die ein kompaktes, mobiles und einfach zu handhabendes Soundsystem für den Gig, Proberaum oder Präsentationen in kleinen bis mittleren Räumlichkeiten suchen. Die PA-Systeme M100-BT- und M200-BT bestehen aus je zwei Speakern, einem Mischpult sowie dem nötigen Kabelsatz. Und die Transport-Taschen gibt’s ebenfalls on-top.

Ihr könnt die Speaker als Stereo-PA oder mono anfahren. Durch die integrierte Schräge ist eine Aufstellung als Floorwedge ebenfalls eine Option. Dafür sind Presets vorhanden, die via Schalter am Mischpult ausgewählt werden können. Das Pult bietet neben Mikrofon-, Instrumenten- und Stereo-Eingängen auch Bluetooth für Playbacks und Konservenbeschallung. 800 Watt Spitzenleistung rufen die Systeme auf, unterscheiden sich jedoch hinsichtlich ihrer technischen Daten und Ausstattungsmerkmale im Detail. Schauen wir uns die beiden Neuankömmlingen im Harbinger Universum etwas genauer an.

Harbinger M100-BT System

Die M100-BT Portable-PA tritt mit dem gleichnamigen Powermixer und zwei Lautsprechern mit 8-Zoll-Woofern und einem 1-Zoll Kompressions-Hochtöner an, deren Schalldruckpegel in Kombination mit 124 dB max beziffert ist. Ein einzelnes Modell liefert 118 dB.

Angefeuert werden die Speaker vom Vierkanal-Powermixer M100-BT. Dieser bietet insgesamt fünf Eingänge, davon zwei Monokanäle mit umschaltbarer Mikro/Gitarren-/Line-Inputs und zumischbarem Echo-Effekt. Diese Kanäle verfügen über einen +/-12 dB Hi- und Low-EQ, der bei 10 kHz und 80 Hz ansetzt. Dazu kommt ein Stereokanal (3/4) mit zwei Klinken-Line-Eingängen sowie einem Miniklinke-Aux-Eingang und der angesprochenen Bluetooth-Funktion für Smartphones, Tablets und Laptops.

Sämtliche Inputs lassen sich gleichzeitig nutzen. Das sollte für manchen Solisten, Singer-Songwriter, Alleinunterhalter oder für Vereins-Aktivitäten oder Sportfeste in kleinem bis mittleren Rahmen ausreichen. Ausgansseitig sind zwei Klinken-Outputs für die Speaker vorhanden sowie eine Miniklinke als Stereo-Out, entsprechend finden sich separate Lautstärkeregelungen für Master und Monitorlevel am Pult ein.

Harbinger M200-BT System

Etwas dicker trägt das 200er-System auf, denn hier finden sich neben dem Hochtöner amtliche 10-Zoll-Woofer im PPE-Kunststoff-Lautsprecher-Chassis mit 126 dB max SPL. Insgesamt sind sieben Inputs vorhanden, davon vier kombinierte Mic/Line-Kanäle (zwei Gitarren-Inputs an Kanal 3 und 4 ), die ebenfalls mit High/LowQ und Echo aufwarten.

Kanal 6/7 entspricht Kanal 3/4 am M100BT, bringt also Blauzahn und den Stereo-Input mit. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal findet sich im 5-bandigen, graphischen EQ für das Summensignal und einer Aussteuerungsanzeige. Der Rest ist identisch.

Die Anschaffung einer eigenen Portable-PA ist für manchen DJ und Musiker eine echte Alternative zum Verleihgeschäft, besonders wenn Klang und Leistung auf ein akzeptables Transportgewicht treffen. Die kleine PA M100-BT wiegt etwa 15 kg, die große M200-BT etwa 19 kg, durchaus Kofferraum-kompatibel in der Größe und durch die mitgelieferten Transportbehältnisse allein zu handeln.

Weitere Infos und Techspecs finden sich auf der Herstellerwebsite.

Die besten kompakten PA-Systeme 2019 gibt’s hier und im Bonedo.de Testmarathon.

Verwandte Artikel

User Kommentare