News
3
22.05.2020

Eurorack befreit sich vom Case mit ST-Modulars 0HE-Formwandler auf Desktop

Es gab schon einen Ansatz von Make Noise mit einem Desktop-Sequencer zur 0-Coast Serie. Wieso nicht Geräte, die ihren Strom vom Racksystem bekommen, aber dennoch alles kleine Einzelgeräte sind. Jetzt kommen entsprechende Produkte von ST-Modular.

Renegade Serie

Die neuen Module haben die Silben Rene im Namen und sind weitgehend Hilfsmodule. Zuallererst ist das 0HP da, um die Module außerhalb des Racks zu versorgen. Das ist quasi der „neue Standard“, sei es genial oder nur eine Notwendigkeit. Der Name des entsprechenden Versorgers ist natürlich: „Renepow“. Das kann vier Desktop-„Module“ versorgen.

stmodular-renepow

ST-Modular Renepow

Desktop Module

Das nächste und erste „Modul“ in Desktopform heißt Renemix und ist ein sechkanaliger Mischer. Er ist zwar für CV gedacht, kann aber auch Audio mischen.

stmodular-renemix

ST-Modular Renemix

Natürlich gibt es diese Idee auch für Multiples und die leiten jeweils 3 Signale weiter und haben eine Zuleitung, In anderen Worten handelt es sich um den klassischen „Vierer-Verteiler„. Der Name ist Renemult. Es gibt dazu Abschwächer für jede Vierergruppe und jeweils verschiedene „Routings“ und Schaltweisen, die man auch grafisch angedeutet erkennen kann. Dasselbe gibt es zum Umschalten noch zweimal. Insgesamt findet man also 4 Vierer-Verteiler mit vier verschiedenen Verteilmodi.

stmodular renemult

ST-Modular Renemult

Der Doppel-LFO zu dem System hört auf den Namen ReneLFO mit Rechteck und Dreieck, Reset. Das Bild ist eigentlich selbsterklärend:

stmodular-renelfo

ST-Modular Renelfo

Weitere Information

Eigentlich ist ST-Modular auch eher ein DIY-„Laden“, es kann also sein, dass vieles davon so oder anders als Bausatz zu haben sein könnte. Preise und ähnliches folgen. Derweil kann man sich hier auf deren Website umschauen.

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare