Bass
News
7
02.10.2019

Neue E-Bass-Workshops mit Lars Lehmann - Herbstzeit ist Seminarzeit!

Bass-Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene im Herbst und Winter 2019

"Slap-Attack & More"

Der E-Bass-Freelancer und Bassdozent Lars Lehmann gibt eine Reihe neuer E-Bass-Workshoptermine für Anfänger und Fortgeschrittene im Herbst und Winter 2019 bekannt. Die Workshops werden in verschiedenen Städten stattfinden. Zu den Themen wird Lars' renommiertes Lehrbuch "Slap-Attack" gehören, aber auch Skalen, Akkorde, Rhythmustraining, Stilkunde, Soundfragen oder weitere Spieltechniken (Fingerstyle, Plektrumspiel, Tapping etc.) stehen auf dem Stundenplan, und es kann explizit auch auf Fragen der Teilnehmer eingegangen werden.

Hier die Termine auf einen Blick:

  • 4. Oktober: Clinic "Blues & Rock" @ Marleaux Tiefgang Festival, Lautenthal
  • 18. Oktober: Exklusiver Face-to-face-Unterricht @ Rheingold Music, Duisburg
  • 24. Oktober: Exklusiver Face-to-face-Unterricht und Markbass-Workshop @ PPC Music, Hannover
  • 9. November: Fünfstündiger Bassworkshop @ BOE Music Academy, Husum
  • 24. November: Dreistündiger Bassworkshop @ Bergkeller, Reichenbach (Vogtland)
  • 1. Dezember: Fünfstündiger Bassworkshop @ Kissfish Design, Krefeld

ACHTUNG: Anmeldung erforderlich! Wer sich für eine (oder mehrere) dieser Veranstaltungen interessiert, schreibe Lars Lehmann bitte eine E-Mail an lars "at" larslehmann.com

Kurzinfo Lars Lehmann

Nach mehr als einem Vierteljahrhundert im "Bass-Business" ist Lars Lehmann aus der Bassszene nicht wegzudenken! Seit Mitte der 1990er-Jahre führten zahllose Tourneen den vielseitigen E-Bass- und Kontrabass-Freelancer mehrfach um den gesamten Globus. Gleichzeitig verewigte er sich mit seinem markanten Bassspiel auf unzähligen Studioaufnahmen. Internet-User werden ihn als Bassvorführer des Basskanals "BassTheWorld" von Gregor Fris auf YouTube kennen.

Zusammengearbeitet hat Lars Lehmann mit Künstlern wie Roachford, Mousse T., Konstantin Wecker, Bobby Kimball (TOTO; "Hold The Line"), U.F.O. ("Doctor, Doctor"), Dave Bickler (Survivor; "Eye Of The Tiger"), Purple Schulz ("Verliebte Jungs"), Sidney Youngblood ("If Only I Could"), Uli Jon Roth (Scorpions), Bill Champlin (Chicago), Bobby Byrd, Pee Wee Ellis, Randy Hansen, Gus G. (Ozzy Osbourne), Mark Boals (Yngwie Malmsteen, Royal Hunt ...) oder Marty Friedman (Megadeth).

Über die Jahre hat sich Lars Lehmann aber auch als gefragter Bassdozent einen Namen gemacht. Die "Popakademie Baden-Württemberg" in Mannheim, die "Academy Of Contemporary Music (ACM)" in London, die "Hochschule für Musik und Theater" in Hannover oder das international renommierte "Warwick Bass Camp" (wo er neben Basslegenden wie Victor Wooten, Steve Bailey, Alphonso Johnson, Bobby Vega, Stu Hamm, Adam Nitti und Gary Willis unterrichtete) sind nur einige seiner zahlreichen Unterrichts-Stationen.

Mit "Slap-Attack" hat Lars darüber hinaus eines der bedeutendsten Lehrbücher zur Slaptechnik auf dem E-Bass geschrieben.

Hier könnt ihr ein interessantes Podcast-Interview mit Lars hören!

Mehr Infos gibt es unter www.larslehmann.com

Verwandte Artikel

User Kommentare