Schrottpresse
Feature
9
30.03.2020

Dieser Musiker schlägt Corona ein Schnippchen

Plastiktüten über Mikrofonen und das Desinfektionsmittel immer zur Hand: für Musizierende stellt Corona auch am eigenen Instrument eine Herausforderung dar. Denn wer auf Nummer sicher gehen möchte, kommt hier schnell an seine Grenzen. Nicht jedoch der französische Künstler Mezerg: mit seinem Theremin schlägt er den Viren ein Schnippchen.

“Theremin is the only instrument u can play now cause u don't have to touch it. Take care and dance!” verkündet Mezerg in den sozialen Medien seinen Followern. Und wäre das nicht schon genug, fährt er auch noch das passende Genre dazu auf: Covid House nennt er seinen Stil. 

Für alle, die noch nie ein Theremin zu Gesicht bekommen haben, gibt es hier ein kleines Erklärvideo zur Funktion des faszinierenden Instruments. Als eines der ersten elektronischen Musikinstrumente fasziniert es seit ziemlich genau hundert Jahren Profis und Laien. Nun, in Zeiten von Corona, könnte der berührungslose Klassiker ein Revival erleben.

Ganz durchdacht ist Mezergs Corona-Argumentation jedoch nicht. Denn wer genau hinsieht, erkennt, dass der Künstler auch mit der linken Hand hin und wieder sein Theremin berührt, um die Lautstärke zu regulieren. Da kann er aber ja dann doch mal zum Desinfektionsmittel greifen. Auf seine Performance „Lick my Theremin“ sollte er jedoch in nächster Zeit wohl verzichten. 

Du sitzt zuhause und weißt nicht, was du mit deiner Zeit anfangen sollst? Wie wäre es mit diesen spannenden Musikdokumentationen auf Netflix? Klick dich außerdem durch unsere Workshops in den Bereichen Gitarre, Bass, Recording, Software, Keyboard, Drums, DJ, PA und Vocals und nutze die Zeit, um deine Skills zu perfektionieren. 

Verwandte Artikel

User Kommentare