Feature
2
27.12.2018

Die besten Recording-Produkte 2018

Recording-Highlights 2018 – Der kleine Audio-Jahresrückblick

Neue spannende Tontechnik des vergangenen Jahres

Das Jahr 2018 ist beinahe vorbei. Es hat einige spannende Produkt-Neuvorstellungen gegeben. Ohne großes Gerede: Hier sind die vier Produkte, die uns im vergangenen Jahr so richtig begeistern konnten!

Sony C-100

Der japanische Hersteller ist nicht gerade bekannt dafür, den Markt vierteljährlich mit neuen Mikrofonen zu fluten. Da war das Sony C-100 wirklich eine Besonderheit – auch technisch: Denn das Hi-Res-Mikrofon arbeitet mit zwei Kapseln, von denen eine ausschließlich im Ultraschallbereich wirkt. Damit sind enorm steile Signalflanken möglich. Das umschaltbare (!) C-100 ist somit eines der wenigen Frontends, die Wandlern mit Samplerates jenseits von 48 kHz wirklich auch das entsprechende Material liefern können. Audiophile und Sounddesigner (Stichwort: Pitchdown ohne Höhenverlust) freut es.  

#Testbericht des Sony C-100

Golden Age Project Pre-73 Premier

Als „Premier“-Version ist der GAP-Preamp Golden Age Project Pre-73 auf seinem Zenith: Er liefert genau das, was viele Tontechniker wünschen. So besitzt er einen zwar sehr detaillierten, aber äußerst hochwertigen Klang im Sinne eines Neve 1073, was sicher auch auf die beiden Carnhill-Übertrager zurückzuführen ist. Er ist gut ausgestattet, liefert 80 dB Gain, ist klein und kostet nicht die Welt.  

#Testbericht des Golden Age Project Pre-73 Premier

Adam Audio Studio Pro SP-5

Wenn ein Lautsprecherhersteller einen ersten Kopfhörer vorstellt, der dann nicht nur denen einer bekannten Kopfhörerfirma ähnelt, sondern auch von diesen hergestellt wird und nicht gerade super preisgünstig daherkommt, dann ist es durchaus legitim, dem Ganzen mißtrauisch gegenüberzustehen. Im Falle des Adam Audio Studio Pro SP-5 zeigte sich aber, dass es alles andere als nur Marketing ist, sondern ein wirklich rundum gelungener Kopfhörer. Und wer weiß, was im Jahr 2019 in diese Richtung noch erwartet werden darf?

#Testbericht des Adam Audio Studio Pro SP-5

DPA d:fine 606 und 6066

Dass der Hersteller aus Dänemark hervorragende Miniaturkapseln für Lavalier- und Headset-Einsatz baut, ist bekannt. 2018 haben sie aber den Vogel abgeschossen: Sie haben unter Beibehaltung der technischen und klanglichen Eigenschaften die Kapsel in der Größe noch einmal deutlich reduziert. Im Test zeigte sich, dass sie sogar ein kleines Stückchen natürlicher klingt. Hier ist der Begriff „sensationell“ durchaus angebracht.  

#Testbericht DPA d:fine 606 und 6066

Findet ihr, dass hier etwas Entscheidendes fehlt? In jedem Fall darf man gespannt sein, was 2019 bringen wird – am 24.01. beginnt ja die NAMM 2019 in Anaheim, dort wird es sicher interessante neue Produkte aus der Welt der Tontechnik zu bestaunen geben. Wir bleiben für euch dran! Kommt gut ins nächste Jahr!

Verwandte Artikel

User Kommentare