Gitarre Bass
News
1
03.11.2011

Christina Perri im Video-Interview

Von Null auf Hundert in 12 Monaten.

Manchmal klingen Geschichten einfach zu gut, um wahr zu sein: Aber im Falle von Christina Perri scheint die Ausnahme der Regelfall zu sein. Noch vor kurzem schlug sie sich als Angestellte einer Kaffeebar in Los Angeles durch, dann nahm sie sich Neujahr 2009/2010 vor es zu packen (da sag nochmal jemand was gegen die Kraft guter Vorsätze) – und ein Jahr später hat sie einen Hit, einen Deal bei Atlantic Records, mit James Blunt in den USA getourt sowie einen Song auf dem kommenden Twilight Filmsoundtrack "Biss zum Ende der Nacht - Teil 1", der am 24.11. in die Kinos kommt.

Deshalb haben wir die Gelegenheit ihres Hamburgbesuchs im Oktober genutzt, um mit ihr ein ausführliches Interview zu führen – und im Podcast werdet ihr auch ein Gespräch mit ihrem Manager hören können, denn die Hintergründe fanden wir schon sehr interessant. Ihr Management betreut unter anderem nämlich auch die Hollywood Bowl in LA und hat ebenfalls eine Bookingabteilung – bietet also alles aus einer Hand.

Am Vorabend des Interviews gab es ein Live-Showcase, wo sie Unplugged einige ihrer Songs präsentierte - total souverän und bestens bei Stimme. Wie wird heute ein neuer Künstler so schnell populär? Gibt es Kollege Zufall noch oder ist alles strategisch per Masterplan vorausbestimmt? Freut euch auf einen interessanten Inhalt der diese Woche online gehen wird – und eine vielversprechende neue Künstlerin!

Hier das Video zu ihrer ersten Single in Deutschland:

Verwandte Artikel

User Kommentare