News
3
31.07.2020

Behringer zeigt ein CS-80 Voice-Board – der DS-80 macht Fortschritte!

Dass Behringer an einem Klon des Yamaha CS-80 bastelt, ist kein Geheimnis. Nun scheint der DS-80 Fortschritte zu machen: Auf Facebook erklärt der Hersteller, dass man nun offiziell mit der Arbeit begonnen habe und zeigt eine alte Platine – ein Voice-Board eines CS-80.

Der Behringer DS-80 macht Fortschritte

Das Ratespiel auf Behringers Facebook-Seite war schnell gelöst: Natürlich ist auf dem Bild eine Stimme eines Yamaha CS-80 zu sehen, die nun offenbar in der Klonwerkstatt des Herstellers seziert und nachgebaut wird.

Dass Behringer allerdings behauptet, erst jetzt hätte man „offiziell“ mit der Arbeit am DS-80 begonnen, erscheint etwas merkwürdig. Immerhin haben wir schon ziemlich vollständige Designstudien zum DS-80 gesehen und auch die Tastatur mit polyphonem Aftertouch wurde schon gezeigt. Das alles war also nur inoffiziell?

Behringer DS-80

Designstudie zum Behringer DS-80

Wie auch immer: Es scheint also nun wirklich loszugehen mit dem DS-80. Wenn Behringer erst jetzt damit beginnt, sich um die Elektronik zu kümmern, bedeutet das aber auch: Bis der Synthesizer beim Händler steht, dürfte noch eine ganze Weile vergehen. Mittlerweile sind wir das ja gewohnt; auch der UB-Xa, der 2600 und nicht zuletzt die RD-6 und RD-9 lassen bekanntlich noch immer auf sich warten (auch wenn ein Prototyp zeitweise auf eBay angeboten wurde). Und vom Klon des Korg Mono/Poly haben wir seit der aufwändig inszenierten Enthüllung auch nicht mehr viel gehört.

Die Klonwerkstatt läuft also etwas langsamer in diesen Tagen. Vor ein paar Tagen hatte der Hersteller aber ebenfalls auf Facebook erklärt, dass trotz der Verzögerungen durch die Pandemie noch in diesem Jahr „viele neue Produkte“ kommen sollen. Ob das allerdings auch auf den DS-80 zutrifft, wage ich zu bezweifeln. Darauf müssen wir wahrscheinlich noch etwas länger warten.

Mehr Infos

Verwandte Artikel

User Kommentare