News
3
16.10.2019

Behringer kündigt etwas ganz Großes an! Neuer Synthesizer im W-VIDEO?

Vielleicht mag Behringer keine Newsblogs, aber die Blogs mögen Behringer! Immerhin gibt uns das Unternehmen immer wieder Futter für neue Spekulationen und den Lesern Grund für Aufregung. So auch heute wieder: Ein kleines Facebook-Posting sorgt für nervöses Zucken.

Ein neues Produkt von Behringer

We’re getting close to be big reveal, the most amazing product launch in our 30 year history.

Außer dieser extrem euphorischen Ankündigung gibt es keine weiteren Infos. Die Kommentare darunter klären natürlich auch nicht auf, sondern übertreffen sich in den Spekulationen. Versuchen wir die Nerven zu bewahren und überlegen mal ein bisschen.

Das Unternehmen hat in den letzten Monaten besonders durch Synthesizer sehr viel Aufmerksamkeit bekommen. Dass Behringer da einiges in Planung hat, ist ja bekannt. Wir wissen, dass der DS-80, ein Klon des Klassikers CS80 erscheinen soll. Das ist sicher. Gut möglich, dass sich das Posting auf die anstehende Veröffentlichung bezieht. Firmengründer Uli Behringer ist ja angeblich ein großer Fan dieses Synthesizers. Das wäre eine Möglichkeit.

Dass es um den Einstieg in die Eurorack-Welt geht, ist natürlich auch denkbar, aber eher unwahrscheinlich. Schwer vorstellbar, dass Behringer das mit so einer Ansage ankündigt. Auch den bevorstehenden 909-Klon können wir eigentlich ausschließen. Schließlich wurde um den RD-8 auch nicht so viel Wirbel gemacht.

Vielleicht ein ganz neuer Synthesizer?

Natürlich ist das jetzt pure Spekulation, aber es ist gut vorstellbar, dass ein neuer Synthesizer kommt. Und zwar eine Eigenentwicklung. Mit DeepMind 12, Neutron und zuletzt Crave hat das Unternehmen ja bereits bewiesen, dass es nicht nur klonen kann. Und zu der Unternehmensgruppe gehören ja einige erfahrene Firmen. Es wäre also kein Problem, diverse Extras zu integrieren. Vielleicht wird das neue Produkt ein großer Synthesizer im Stil eines Moog One mit Effekten von Klark Teknik. Das wäre auf jeden Fall spektakulär und wäre auch ein schönes Prestigeprojekt für das Unternehmen. Denn wer schmückt sich schon gerne mit fremden Federn? Vielleicht wird es auch ein Hybrid, der die Technik anderer analoger Klassiker mit modernen Features verbindet. Das wäre durchaus spannend. Die Oszillator-Sektion des Model D zum Beispiel mit den Filtern des K-2 kreuzen.

Ihr seht, das ist einiges denkbar, wenn man der Fantasie freien lauf lässt. Vielleicht lüftet Behringer ja schon in wenigen Stunden das Geheimnis. Entweder sind wir dann alle ernüchtert oder total geplättet. Es bleibt spannend!

UPDATE – das W-Video:

Behringer haben jetzt ein Video hochgeladen, das die Spannnung steigen lässt, aber eigentlich nichts verrät. Was denkt ihr, wird es doch ein Toaster oder nur ein Kabeltester? Wofür steht das „W“? Wunderkiste? Weyland Industries? Woog? WTF? Jetzt lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage: Waldorf Wave! Immerhin ist das ein superrarer Synthesizer, den sich bestimmt viele wünschen. Wavetable-Synthese ist nach wie vor schwer angesagt und der Wave ist in dieser Hinsicht nach wie vor so etwas wie der Heilige Grahl. Und hier ist gleich zwei Mal das „W“ im Namen. Oder wird es doch nur ein „Wodular“-Synthesizer?

Weitere Infos

Videos

Verwandte Artikel

User Kommentare