Schrottpresse
Feature
9
15.04.2020

Autotune vs Realität

Diese Stars klingen nach dem Einsatz von Autotune doch etwas anders

Billie Eilish, Mike Posner, Charlie Puth sind dabei nur ein paar Beispiele

Der Kanal "Genius" ist einer der größten Musikkanäle auf Youtube. Mit über 8 Millionen Abonnenten und einer eigenen Webseite ist die Plattform auch für bekannte Musiker interessant. Entsprechend gibt es viele Videos wie Live Performances, Interviews oder Dokumentationen mit aktuellen Stars der Szene. Dabei singen einige Musiker live im Studio ihre Hits, ohne besonderes Equipment - die Stimme wird es schon richten. Wie unterschiedlich die original Stimme im Vergleich zu den veröffentlichten Releases klingt hat der Youtube Kanal "Jesse Barron Films" veranschaulicht - Stichwort "Autotune". 

Der Einsatz von Autotune ist vor allem bei Popmusik weit verbreitet. Dabei sollen schief gesungene Töne so korrigiert werden, dass sie zur Tonart des Musikstücks passen. Dabei werden Tonhöhen mit verschiedensten Anpassungen verändert, damit die Stimme in Richtung der gespielten Noten geht. Mit nur leicht eingesetztem Autotune kann man die Veränderung meist nicht heraushören. Bei stärkerem Einsatz von Autotune erinnert der Gesang dann etwas an eine Roboter-Stimme. 

Autotune in einigen der meist geklickten Musikvideos

Dabei sind die in diesem Video vorgestellten Songs keinesfalls unbekannte Poplieder aus der nächsten Kneipe. Vielmehr ist hier die Rede von Hits mit teils über 1 Milliarde Klicks auf Youtube. Folgende Lieder kommen in dem Vergleichsvideo vor:

Charlie Puth - Attention - 1,1 Mrd. Klicks

Mike Posner - I Took A Pill In Ibiza (Seeb Remix) - 1,2 Mrd. Klicks

KYLE - iSpy feat. Lil Yachty - 365 Mio. Klicks

Billie Eilish - idontwannabeyouanymore - 203 Mio. Klicks

Der Vergleich zeigt jedoch, dass die Künstler auch ohne Autotune singen können. Vor allem Mike Posner und Billie Eilish klingen auch ohne angepasste Tonhöhen sehr gut. Die veränderte Stimme passt jedoch perfekt zu der Stimmung und den Beats der Lieder. Dadurch bekommt sie etwas mehr Fülle, was vor allem bei pulsierenden Elektro/Tropical-Beats förderlich ist. 

Es fällt auch auf, dass die Sänger Autotune unterschiedlich stark einsetzen, vor allem bei Billie scheint die Klangkorrektur nur leicht zu sein. Bei anderen Songs hat der Shootingstar gar vollständig auf Autotune verzichtet.

Es gibt noch drei weitere Ausgaben auf dem Kanal

Noch nicht genug gehört? Der Youtuber Jesse Barron Films hat noch drei weitere Zusammenschnitte auf seinem Kanal veröffentlicht, in der letzten Version kommen unter anderem Loren Gray und PRETTYMUCH als Vergleichsprotagonisten ins Spiel. 

Verwandte Artikel

User Kommentare