Test
2
13.06.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Original ist Original. Und der AMS Neve 1073SPX ist die vollständigste und umfangreichste Variation des 1073 in 19 Zoll. Der Preis ist allerdings nicht ganz ohne, vor allem mit Hinblick auf andere Varianten, selbst aus dem AMS-Portfolio. Warm Audio beispielsweise liegt preislich mit dem WA-73 deutlich drunter und kommt dennoch klanglich ziemlich knapp an den Neve ran. Fast alle Nachbauten bieten auch mehr EQ-Einsatzfrequenzen. Warum nur Neve so am Original klebt, versteh ich nicht. Trotzdem, der 1073SPX ist ein verdammt guter Preamp mit vielen Schaltoptionen und einem tollen, legendären Klang!

  • Pro

  • echter Neve-Sound

  • kräftiger 80-dB-Gain-Preamp
  • musikalischer EQ
  • 
Pre/Post-EQ-Insert

  • LED-Level für Input, EQ und Output
  • Contra
  • 
externes Netzteil ohne Verriegelung

  • (kein erweitertes Höhenband, Sortierung der EQ-Bänder, Insert auf TRS)
  • Features

  • trafosymmetrischer Mic-Preamp mit EQ
  • 
19 Zoll, 1 HE Rack-Mount
  • 
Neve-Marinair-Übertrager

  • Mic-, Line- und DI-Inputs

  • Front- und Rear-Eingänge
  • 
48 V, Hi/Lo-Impedance, -20-dB-Pad und DI-Ground-Lift

  • Phase-Switch, EQ-In/Out, EQ-Pre/Post-Schalter

  • 7-LED-Meter

  • Output-Level

  • Digital-Option

  • externes Netzteil

  • Preis: 2329,– ( Straßenpreis am 6.6.2018)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

AMS Neve 1073SPX mono preamp & EQ

Verwandte Artikel

User Kommentare