Hersteller_Alesis
Test
2
21.07.2011

Alesis M1 Active 320 USB Test

Oben auf dem Treppchen

Alesis ist nun wirklich schon lange dabei, was die Entwicklung und Produktion von Studio-Equipment angeht. Dabei erarbeitete sich die Company nach der Gründung 1980 zunächst ihren guten Ruf mit der Herstellung von Effektgeräten. Quadraverb und MidiVerb fallen mir da spontan ein. Die Tools wurden vor allem deswegen so populär, weil sie zur damaligen Zeit wirklich für jedermann erschwinglich waren. In den 90er Jahren brachte Alesis im Alleingang das digitale Bandformat ADAT auf den Markt und landete einen Volltreffer. Der Hersteller gilt in Fachkreisen als sehr innovativ und hat großen Anteil an der Entwicklung von bloßem Studio-Equipment hin zu digitalen Multifunktionsgeräten. 

An diesem Punkt des Intros wären wir beim passenden Stichwort, denn das aktuelle Testpaar M1 Active 320 USB, der Einfachheit halber nur noch M1 genannt, ist ein Multifunktionstool in Reinform. Hierbei handelt es sich nicht nur um einen bloßen Lautsprecher. Der Monitor hat auch noch ein USB-Audiointerface mit auf den Weg bekommen und kann somit direkt an einen PC oder Mac angeschlossen werden. „Class complient“ ist das nächste Stichwort, denn die Installation benötigt keinen zusätzlichen Treiber. „Was? Das kann doch gar nicht sein!“  Doch es kann, wie ihr im Folgenden erfahren werdet…

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare