Test
2
10.08.2019

Fazit
(5 / 5)

Der robuste und pfiffig konstruierte Studiokopfhörer AKG K371 gehört zur seltenen Spezies von Kopfhörern, die genau das halten, was das Marketing verspricht. Er K371 eignet sich bauartbedingt sowohl zum Recording als auch zum Mischen, wozu ihn seine aufgeräumte und natürliche Wiedergabe qualifiziert. Für meinen Geschmack ist der neue AKG Kopfhörer einer der interessantesten Allround-Kopfhörer am Markt und in der Summe seiner Ausstattung und Eigenschaften ein preiswertes/faires Angebot, das man uneingeschränkt empfehlen kann!

  • Pro
  • äußerst gelungene Frequenzabstimmung
  • bauart- und preisbezogen bemerkenswerte Auflösung
  • robuste und praktische Konstruktion mit Klappmechanismus
  • hoher Tragekomfort
  • drei auswechselbares Kabel im Lieferumfang
  • preiswert
  • Contra
  • keines
  • Features und Spezifikationen
  • professioneller Studiokopfhörer
  • geschlossene Bauweise
  • dynamisch
  • zusammenklappbares Gehäuse
  • Treiber: 50 mm (titanbeschichtet)
  • ohrumschließend
  • Transportbeutel
  • austauschbare Ohrpolster
  • 3 auswechselbare Kabel im Lieferumfang (Spiralkabel: 3m, gerade Kabel: 1,2 / 3m)
  • 3,5 mm Klinkenstecker mit vergoldetem Adapter auf 6,35 mm
  • Empfindlichkeit 114dB SPL/V
  • Gewicht 255 (ohne Kabel)
  • Impedanz 32 Ohm
  • Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz
  • Preis: € 159,– (Straßenpreis am 3.8.2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare