Anzeige

DrumCraft DC8 Serie Test

FAZIT
Das DC8 ist ein Kandidat, der in seiner Schlichtheit mehr als überzeugen kann. Das eigenständige Konzept macht Sinn, und wenn in Zukunft die Farbpalette der angebotenen Finishes noch erweitert wird und kleine Mängel der Hardware behoben werden, bleiben wirklich keine Wünsche offen. Obwohl sich der Sound des DC 8 durch die Gesamtkonstruktion sehr variabel gestalten lässt, würde ich es in dieser Ausführung eher als Rock-Set bezeichnen. Man darf gespannt sein, ob sich die Marke DrumCraft in Zukunft am Markt behaupten kann, sprießen doch seit geraumer Zeit neue Hersteller für Schlaginstrumente wie Pilze aus dem Boden. Das Potenzial zu einem Dauerbrenner hat DrumCraft mit diesem Drumset eindrucksvoll unter Beweis gestellt, zumal dem ganzen Unternehmen eine solide Basis in Form eines durchdachten Herstellungskonzepts zugrunde liegt. Das Drumset, das ich hier testen konnte, hatte jedenfalls einen hohen Spaßfaktor und bekommt von mir eindeutig den Stempel „empfehlenswert“.

Technische Daten DrumCraft DC8
  • Größen: Bass-Drum 22”x20”, Snaredrum 14”x6,5”, Toms 12”x9”, 14”x12”, 16”x14
  • Kesselmaterial: Berg-Ahorn
  • Lagen: 7 (Bassdrum), 8 (Snaredrum), 6 (Toms)
  • Felle: REMO USA
  • Hardware: Kessel-Hardware und Spannreifen im Satin Chrome Finish , ZGM Tom-Halterung,
  • Finish: Artist Purple
  • Preis: 1649,- Euro UVP
Hot or Not
?
Drumcraft_DC8_1 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von christian.vinne

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Remo | Rototom Set 6" 8" 10" | Sound Demo (no talking)
  • Pearl | Masters Maple Complete | 5pc ltd. | Sound Demo (no talking)
  • Meinl | HB50 Journey Bongos | Sound Demo (no talking)