Anzeige
ANZEIGE

Die besten Gitarren-Soli – Extreme – Get The Funk Out – Workshop

Anfang der 90er Jahre eroberten einige Crossover-Bands wie “Living Colour”, “Faith no more” oder die “Red Hot Chili Peppers” die Charts, aber auch “Extreme”, die allesamt Rockmusik mit sehr funkigen oder stellenweise auch HipHop-Ansätzen versahen. Das Debutalbum von Extreme fand wenig Beachtung, das Zweitwerk “Pornograffitti” allerdings bescherte der Band mit Hits wie “More than words” oder “Hole Hearted” den kommerziellen Durchbruch. Und die Gitarrenwelt wurde auf Nuno Bettencourt aufmerksam, den das “Guitar World” Magazin zum “most valuable player” des Jahres 1991 wählte.

DiebestenGitarrenSoli_Extreme_Funkout_RZ


In der Tat war Nunos Rhythmus- wie Sologitarrenspiel etwas vollkommen Neues, da man die Mischung aus synkopierten Funkrhythmen, chromatischen Bläserriffs, hochvirtuoser Technik, Spielwitz und brachialem Rocksound in dieser Ausprägung bis dahin nur selten gehört hatte. Da es sich bei den oben genannten Hits um Balladen handelt (in den 80er und 90er Jahren gehörte es zum “guten Ton” einer jeden Heavy-Band, mindestens eine Chartballade zu schreiben), die gänzlich ohne Gitarrensolo auskommen, betrachten wir einen Song, der ebenfalls als Single releast wurde, nämlich “Get the funk out”.
In diesem Stück finden wir einiges, was Nunos Spiel und den Bandsound so besonders macht und ein unglaubliches Gitarrensolo. Nunos Equipment bestand zum damaligen Zeitpunkt aus Washburngitarren, die mit einem Seymour Duncan 59er in der Hals- und einem Bill Lawrence L500 in der Bridge-Position bestückt waren. Später sollte dieses Setup ein fester Bestandteil seines Custommodells “N4” werden. Der Sound stammt primär von einem ADA MP-1, ein programmierbarer Röhrenpreamp mit zuschaltbarem Chorus, der damals z.B. auch von Paul Gilbert eingesetzt wurde und bekannt für seinen Hochmittensound ist. Für die restliche Soundkette lassen wir den Produzenten Michael Wagener zu Wort kommen: “From the ADA it went into the McIntosh 2100 (transistor) poweramp and from there into a vintage Marshall 4×12 cab with the original G12H inside. At that time I normally used Fostex M11RP ribbon mics and Countryman Lavalier mics through a John Hardy M1 to record guitar.”
Die Solochanges des Stückes sind ein klassischer 16-Takter:
II: Bb I C I Eb I F :II: G7 I G7 I C7 I F :II
Nuno beginnt das Solo in den ersten 4 Takten mit der G-Bluesscale, spielt anschließend eine rasant getappte Arpeggiosequenz, bestehend aus Bb-, C-, Eb- und F-add9 Arpeggios und endet mit einem Skalencocktail aus G-Blues, G-dorisch, G-mixolydisch und einer guten Portion Chromatik.
Jetzt aber zur Sache. Im folgenden Videoclip könnt ihr mir beim Spielen des Solos ungeniert auf die Finger schauen. Zunächst spiele ich das Ganze im Original-Tempo, dann in der SloMo Version:

So, und jetzt ihr. Los geht es mit der “Bläserlinie” des Solo-Intros. Das Riff ist extrem funky – ich musste es einfach dazu nehmen!

SoloGetthefunkout1a

Und jetzt das komplette Solo als Audio-Beispiel und die Noten als PDF. Außerdem findet ihr im Audio-Player noch den Jam-Track als Basis  für eure eigenen Turnübungen!

Audio Samples
0:00
Get The Funk Out – Das Solo Get The Funk Out – Der Jam-Track

Den getappten Arpeggiofingersatz habe ich euch mal separat notiert. Die blauen Töne werden getappt, den Rest übernimmt die linke Hand.

Zum Vergrößern ins Bild klicken
Zum Vergrößern ins Bild klicken

Da es die Nummer ganz schön in sich hat, noch eine langsamere Version:

Audio Samples
0:00
Get The Funk Out – Solo – SloMo

Um den Sound zu emulieren, braucht ihr nur eine Humbuckergitarre mit mindestens 22 Bünden. Als Amp solltet ihr ein etwas schärfer klingendes Modell wählen und eventuell im EQ die Höhen und hohen Mitten leicht anheben, um diesen “schneidenden” Endachtzigersound zu erhalten. Ein wenig Delay und Reverb, und fertig ist der Nuno:

SoloGetthefunkout3

Und nun viel Spaß beim Funken!
Hier geht es zurück zu Startseite der Workshop-Serie “Die besten Gitarrensoli”

Hot or Not
?
DiebestenGitarrenSoli_Extreme_Funkout_RZ Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Profilbild von Jenny Holts

Jenny Holts sagt:

#1 - 01.04.2017 um 08:51 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Haiko, 1000x Dank für das aufdröseln und vorturnen dieses genialen Solos!Ich weiss nicht wie lange ich brauche oder ob ich es überhaupt jemals schaffe, anyway, der Weg ist das Ziel ;-)
Und wenn ich schon dabei bin, geile, geile Serie, ohne Tabs wäre ich aufgeschmissen, selbst das slow Video fahre ich teilweise nochmal mit dem VLC deutlich runter um zu sehen was passiert (das liegt aber wohl an meinem individuellen noch zu niedrigen Level), ohne Video Tabs alleine, no way, weiter so, irre Gitarrist (Haiko!) perfekt aufbereitet. Und mal noch Wünsche, Toto Rosanna mit Outro und ein Angus Young Solo und ich bin auf unabsehbare Zeit abgemeldet ;-)"Der" JennyPS: das Final Countdown Solo hab ich auch über diese Serie gelernt, den Song komnte ich schon vorher nicht mehr hören, bin ein Kind der 80iger, aber der Pentatonik Lauf war zu geil zum liegen lassen

    Profilbild von Haiko Heinz

    Haiko Heinz sagt:

    #1.1 - 01.04.2017 um 10:03 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hallo Jenny,
    vielen Dank für dieses Lob und Deinen Beitrag! "You shook me" haben wir ja bereits (leider noch ohne Video) in einem Beitrag verarztet und das Solo von Rosanna wurde bereits angefertigt, ist aber noch nicht releast, was aber nur eine Frage der Zeit ist, denke ich.
    Freut mich, wenn Du guten Input aus der Serie ziehen kannst!!!
    Beste Grüße,
    Haiko

    Antwort auf #1 von Jenny Holts

    Antworten Melden Empfehlen
    +1
Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Gitarren-Soli - Santana - Samba Pa Ti - Workshop
Gitarre / Workshop

Wer E-Gitarre spielt, hat sich garantiert auch schon mit Carlos Santanas Ton und Technik beschäftigt. Hier gibts das legendäre Samba Pa Ti zum Nachspielen.

Die besten Gitarren-Soli - Santana - Samba Pa Ti - Workshop Artikelbild

Carlos Santana ist für viele Gitarristen der "Ton-Mann" schlechthin und sein Beitrag zur Gitarre, aber auch zur kulturellen und stilistischen Fusion von Latin-Music mit Rock und verzerrten Gitarrensounds kann nicht hoch genug eingestuft werden. Ihre Anfänge hatte die Santana Band bereits 1966, also in etwa zeitgleich zu Carlos' gitarristischen Zeitgenossen Jimi Hendrix oder Eric Clapton. Drei Jahre später erschien das selbstbetitelte Debutalbum und 1970 das zweite Werk "Abraxas", dessen Titel von Hermann Hesses "Demian" inspiriert wurde.

Die besten Gitarren-Soli - The Doors - Riders on the storm - Workshop
Gitarre / Workshop

The Doors gehören zu den Band-Ikonen der 60er- und 70er-Jahre, die mit Riders On The Storm einen Hit für die Ewigkeit landeten. Und so wird er gespielt.

Die besten Gitarren-Soli - The Doors - Riders on the storm - Workshop Artikelbild

The Doors gehören sicherlich zu den großen Rock-Ikonen der 60er und 70er Jahre. Verdanken hat das Quartett diesen Status zum einen dem überaus charismatischen Sänger Jim Morrison, aber auch einem sehr charakteristischen Bandsound, der unter anderem durch das interessante Zusammenspiel von Vox-Continental-Orgel und geschickten Gitarrenparts definiert wird.Den Gitarrenposten übernimmt bei Riders On The Storm Robby Krieger, der zuletzt durch die Veröffentlichung von Mini Lessons

Die besten Gitarren-Soli - Guns ’n Roses/Slash - Don't Cry - Workshop
Gitarre / Workshop

Mit dem Slash-Solo in der Ballade "Don’t Cry" von Guns ’n Roses startet unsere Workshop-Reihe mit den besten Gitarrensoli ins Jahr 2021.

Die besten Gitarren-Soli - Guns ’n Roses/Slash - Don't Cry - Workshop Artikelbild

Heute wollen wir uns einem typischen Rock-Balladensolo widmen und dazu gehen wir tief in die 90er Jahre zurück, als die amerikanische Hardrock-Band Guns’n Roses mit den Alben "Use Your Illusions I & II" gleich zwei Meisterwerke releasten, die durch den Terminator 2-Titelsong noch zusätzliche Aufmerksamkeit erhielten. Neben Hits wie "November Rain", "You could be mine" oder dem sehr erfolgreichen Cover des Bob-Dylan-Klassikers „Knockin’ on heavens door“

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)