ANZEIGE

Deep Purple-Drummer Ian Paice stellt sein Tour-Drumset vor

Ian Paice ist eine lebende Schlagzeuglegende. Seit Rockklassikern wie „Smoke On The Water“ oder „Black Night“ gilt seine Band Deep Purple als eine der einflussreichsten Rockgruppen aller Zeiten. Mit Beginn der weltweiten Corona-Pandemie ging der sympathische Brite mit einem eigenen YouTube-Kanal ins Rennen, auf dem er regelmäßig Videos zu Deep Purple und rund ums Schlagzeugspielen veröffentlicht.

Bild: Screenshot YouTube-Video, unten verlinkt
Bild: Screenshot YouTube-Video, unten verlinkt


In einem zehnminütigen Video stellt Ian sein aktuelles Tour-Drumset vor. Das Herzstück seines Setups sei die 26×14 Zoll große Bassdrum: „With the big bass drum it’s not about punch, it’s about actual sound, volume, displacement of air, even subsonics.“ Spannend ist, dass er diesen extrem großen Kessel nahezu ohne Dämpfung spielt: „I want to control the sound, not kill it“. Dasselbe gilt für seine sieben Toms, die er obendrein sehr gekonnt in seinem Setup platziert, um Platz für das 22 Zoll große Ridebecken direkt über der Bassdrum zu schaffen. Alle Toms sind mit einlagigen Coated Ambassador Schlagfellen von Remo bestückt, die gemeinhin für ihren offenen Klang bekannt sind. Passend dazu hat Ian offensichtlich eine Vorliebe für große Becken. Mit 22 Zoll und 24 Zoll fallen seine Crashbecken jedenfalls recht wuchtig aus: „I want it to ring on, I want it to be part of the kit“.
Ian Paice zeigt stellt sein Tour-Drumset vor:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Spannend ist auch die Mikrofonierung seines Drumsets. Jedes Element ist einzeln mit einem Mikrofon versehen. Im Falle der Toms und der Bassdrum sind die Mikrofone sogar mithilfe eines Systems der Firma Randall May International in den jeweiligen Kessel eingebaut. Das sieht nicht nur aufgeräumt aus, sondern sorgt laut Ian obendrein für einen sehr klaren Sound.
Das komplette Setup im Überblick: 
Drums: Pearl MMP Masters Series (Silver Sparkle)
26×14 Bass Drum
10×10 Tom
12×10 Tom
13×11 Tom
14×12 Tom
15×12 Tom
16×16 Floor Tom
18×16 Floor Tom
14×6,5 Ian Paice Signature Snare Drum
Becken: Paiste 2002
22“ China
24“ Crash
22“ Ride
8“ Splash
22“ Crash
15“ Sound Edge Hi-Hat

Hier geht’s zu unseremIan Paice Drumsolo Play-alike Workshop.

Hot or Not
?
Bild: Screenshot YouTube-Video, unten verlinkt

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2022: ATV stellt das EXS-5SK artist E-Drumset vor
News

Der japanische E-Drum-Hersteller ATV präsentiert auf der NAMM 2022 mit dem EXS-5SK artist E-Drumset eine erweiterte Version seines beliebten EXS-5 Modells.

NAMM 2022: ATV stellt das EXS-5SK artist E-Drumset vor Artikelbild

Der japanische E-Drum-Hersteller ATV präsentiert auf der NAMM 2022 mit dem EXS-5SK artist E-Drumset eine erweiterte Version seines beliebten EXS-5 Modells. Das EXS-5SK artist ist im Vergleich zum regulären EXS-5 mir einer 18“ Bassdrum mit Birkenholzkessel sowie einer 13“ Snaredrum ausgestattet. Auch die übrigen Komponenten, ein 13“ Floortom Pad, zwei 10“ Racktoms, eine 14“ Hi-Hat sowie zwei 14“ Crashes und ein 16“ Ridepad, ähneln in ihren Dimensionen einem herkömmlichen akustischen Drumset. 

Bonedo YouTube
  • Tama | Imperialstar 20 Drum Set | Sound Demo
  • Meinl | Pure Alloy Thin Cymbals | Soundwave HiHats | Sound Demo
  • Meinl | 10" Compact Side & Compact Jingle Snares | Sound Demo