DAP Core Kontrol D1 Test

Fazit

DAP Core Kontrol D1 ist ein Zweideck-MIDI-Controller für Einsteiger und ambitionierte Hobby-DJs, der Decks, Mixer und die Kreativabteilung auf kompakten Raum zusammenbringt und dazu noch mit einem integrierten Audiointerface nebst symmetrischen Outputs und Mikrofonanschluss aufwartet. Das Design und Funktionslayout mag so ganz ohne Touchslider, Performance-Pads und Co für manch einen etwas angestaubt erscheinen, ist aber passend für die mitgelieferte DJ-Software optimiert, leicht zu verinnerlichen und bietet eine kleine Spielwiese mit Loops, Samples und ein paar FX, die anderen DJ-Programmen aber nicht das Wasser reichen können. Und logo, beim D1 herrscht Kunststoff vor und er ist nicht unbedingt für ein mögliches Zusammenspiel mit Traktor, Mixxx oder Mixvibes prädestiniert. Doch wer es eher etwas klassisch mag und mit Virtual DJ LE V7 arbeiten möchte, findet hier ein insgesamt stimmiges Produkt, das alles mitbringt – sogar symmetrische Klinkenausgänge – was man bei einem DJ-Controller der 200 Euro Preisklasse erwarten darf. Das ist mir 3,5 Sterne wert.

Unser Fazit:
3,5 / 5
Pro
  • kompaktes, flaches Design
  • gutes, visuelles Feedback
  • solide Klangeigenschaften
  • einsteigerfreundliches Gesamtkonzept
  • einstellbare Jogwheels
  • symmetrische Ausgänge
  • umfangreiches gedrucktes Handbuch
  • DJ-Software inklusive
  • Preis
Contra
  • leicht wacklige Fader
  • kein Booth-Regler
  • dürftige Effektabteilung und Tonhöhenkorrektur
  • Software-Upgrade auf VDJ 8 Pro recht teuer
Artikelbild
DAP Core Kontrol D1 Test
Für 222,00€ bei
55_DAP_Core_Kontrol_D1 Bild
Hot or Not
?
000_DAP_Core_Kontrol_D1 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Numark NS4FX Test
Test

Volle Breitseite: Der Numark NS4FX kommt als beeindruckende 60-Zentimeter-Planke daher, mit kreisrunden Center Displays in den großen, griffigen Jogwheels, Serato DJ Lite im Lieferumfang und Trigger-happy Performancepads. Alles drin, alles dran und das zum fairen Preis?

Numark NS4FX Test Artikelbild

Numark schickt mit dem NS4FX einen großen und breiten DJ-Controller mit vier Mixerkanälen für Serato DJ ins Rennen. Griffige Jogwheels mit schicken, kreisrunden Center Displays, viel Platz auf der extrabreiten Bedienoberfläche und griffige Effekthebel vermitteln professionelles Feeling. Serato DJ Lite ist als Download im Lieferumfang enthalten. Alles drin, alles dran und das zum fairen Preis? Wir haben getestet.

Denon DJ SC Live 2 Test
Test

Denon DJ SC Live 2 ist eine Symbiose aus Mediaplayer für Streaming Music, USB-Wechseldatenträger sowie DJ-Controller für PC/MAC und kommt mit Touchscreen, Lighting-Option und eingebauten Boxen. Ein No-Brainer?

Denon DJ SC Live 2 Test Artikelbild

Mit dem Denon DJ SC Live 2, der Gegenstand dieses Testberichts ist, und dem SC Live 4, den wir in Kürze für euch unter die Lupe nehmen werden, erweitert der Hersteller seinen Kosmos der Standalone DJ-Controller. SC Live 2 setzt dabei wie der Prime 2 auf ein 2-Kanal-Layout mit integrierten Boxen und möchte sich u. a. für Party-DJs, Heimeinsatz oder Streaming-Studios empfehlen. Es wird von Engine OS angetrieben, wartet mit SD- und USB-Ports für Wechseldatenträger sowie WiFi-Streaming auf. Dank eines speziellen Chipsatzes funktioniert es erstmalig auch mit Amazon Music Streaming. Das System beherrscht zudem die Onboard-Dateianalyse und erlaubt Musikbibliotheksverwaltung per 7-Zoll-Touchsccreen. Umfangreiche Deck-Sektionen, diverse Kreativwerkzeuge und eine Lighting-GUI gehören ebenfalls zur Ausstattung. Ein Treffer ins Schwarze?

Bonedo YouTube
  • Korg KingKorg NEO Sound Demo (no talking)
  • Yamaha SeqTrak Sound Demo (no talking)
  • Yamaha Genos 2 Sound Demo (no talking)