Anzeige

D’Angelico Premier Bedford Bob Weir Signature Test

Fazit

Die unendlichen Schaltmöglichkeiten der D’Angelico Premier Bedford Bob Weir Signature sind beeindruckend und ähneln denen einer Stratocaster. Die Gitarre verfolgt jedoch ein insgesamt rockigeres Konzept, an dem die gut klingenden Pickups einen großen Anteil haben.
Die Gitarre ist also kein wirkliches Cleanmonster, sondern eignet sich eher für angezerrte und High-Gain-Sounds. Wegen der kurzen Mensur und dem flachen Griffbrettradius bietet sie eine insgesamt hervorragende Bespielbarkeit.
Wirklich negativ zu Buche schlägt leider die unzureichende Werkseinstellung und die aufgezogenen Saiten, mit denen die Gitarre nicht spielbar war.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • gute Bespielbarkeit
  • amtliche Sounds von angezerrt bis High-Gain
  • extrem variable Schaltmöglichkeiten
  • gut klingende Pickups
Contra
  • Tonblende in der Praxis umständlich
  • schlechte Werkeinstellung
  • völlig tote Werkssaiten
Artikelbild
D’Angelico Premier Bedford Bob Weir Signature Test
Für 799,00€ bei
Die D'Angelico Premier Bedford Bob Weir Signature beeindruckt mit unendlichen Schaltmöglichkeiten und amtlichen Sounds von angezerrt bis High-Gain.
Die D’Angelico Premier Bedford Bob Weir Signature beeindruckt mit unendlichen Schaltmöglichkeiten und amtlichen Sounds von angezerrt bis High-Gain.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: D’Angelico
  • Modell: Bob Weir Signature Modell
  • Typ: 6-str. Solidbody E-Gitarre
  • Herkunft: Indonesien
  • Korpus: Linde
  • Hals: eingeleimt/Ahorn-Walnuss mit satiniertem Finish
  • Griffbrett: Ovangkol
  • Griffbretteinlagen: weiße Acryl Block-Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: C-Shape
  • Bünde: 22 Medium Frets
  • Griffbrettradius: 14″
  • Mensur: 62,83 mm
  • Halsbreite 1. Bund: 40 mm
  • Halsbreite 12. Bund: 22 mm
  • Tonabnehmer: 2 x Seymour Duncan Designed Stacked P 90 (Hals und Steg) 1 x Seymour Duncan Designed SC-101 Single Coil (Mitte)
  • Regler: 1 x Volume (Push/Pull Singlecoil/Humbucker), 1 x Ton (Push/Pull Singlecoil/Humbucker) 1 x Tonabnehmer-Blende
  • Schalter: Fünfwegschalter
  • Steg: 6-Punkt Tremolo
  • Mechaniken: Rotomatic Stairstep
  • Hardware: Chrom
  • Besonderheiten: inkl. D’Angelico Gigbag, eingravierte Bob Weir Signatur
  • Ladenpreis: 799,00 Euro (Dezember 2020)
Hot or Not
?
Der schwarz lackierte Body ist aus Linde gefertigt, was einen mittigen und warmen Klang unterstützt.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Robby Mildenberger

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
D'Angelico Premier Bowery LS Aged Mah Test
Gitarre / Test

Mit der D'Angelico Premier Bowery stellt sich eine preiswerte Dreadnought in Mahagoni vor, die mit gutem Ton und dem Charme der Dreißigerjahre punktet.

D'Angelico Premier Bowery LS Aged Mah Test Artikelbild

Die D'Angelico Premier Bowery ist eine Vollmahagoni-Dreadnought, die mit der Patina der 30er-Jahre gesegnet ist, aber mit einem leistungsfähigen Onboard-Tonabnehmersystem und einem Cutaway moderne Akzente setzt. Der New Yorker Hersteller profitiert nicht zuletzt vom Renommee des legendären Gitarrenbaumeister John D'Angelico, der in den 30er-Jahren in der Lower East Side eine Werkstatt unterhielt und dort mit seinem Team exquisite akustische und später halbakustische Archtop-Gitarren in limitierter Auflage produzierte. Die Instrumente von John D'Angelico wurden damals von zahlreichen zeitgenössischen Künstlern wie Chet Atkins, Johnny Smith, Johnny Mercer geadelt und von Kennern genauso bewundert wie heute ein Ferrari von Automobilliebhabern.

Bonedo YouTube
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
  • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)