Anzeige

Dada Life Endless Smile – das Plugin für tiefe Drops und große Build-Ups

Throw your hands in the air! Dada Life haben ihr zweites Plugin veröffentlicht. Nach dem Dickmacher Sausage Fattener widmen sie sich nun einen Spezial-Effekt für Drops und Build-Ups, die das Publikum in den Wahnsinn treiben und dem DJ ein endloses Lächeln auf das Gesicht zaubern soll. Und Endless Smile heißt das Plugin auch. Massenekstase zu erzeugen war noch nie so einfach.

(Bild: YouTube/ Dada Life)
(Bild: YouTube/ Dada Life)


Das schwedische Electro-House-EDM-Duo Dada Life ist bekannt für seine fetten Tracks und krassen Build-Ups. 2011 taten sich Stefan Engblom und Olle Cornéer mit dem Plugin-Entwickler Tailored Noise zusammen und entwickelten den Sausage Fattener, ein simples Kompressions-und-Sättigungstool mit großem Sound. Trotz seiner nur drei Knöpfe und einem bunten und viel zu großen Comic-Interface ist es nicht nur für mich eines der meistgenutzten Plugins geworden, denn: es klingt einfach geil. Aus einem Signal mit vielen Transienten formt es eine fette Wurst und ist gerade für Basslines, Bassdrums und Drum-Subgruppen eine echte Geheimwaffe.

Fotostrecke: 2 Bilder Noch herrscht Langeweile auf dem Dancefloor. Aber gleicht geht’s ab! (Bild: Screenshot Plugin)
Fotostrecke

One knob to rule them all! Nun haben Dada Life ihr zweites Plugin vorgestellt. Wieder mit Tailored Noise, wieder mit Comic-GUI, aber diesmal nur einem einzigen Regler und sieben Presets. „Endless Smile“ ist ein Spezial-Tool für Build-Ups, das sowohl auf einzelnen Signalen, Subgruppen, Effekt Sends oder der Mastersumme Verwendung findet. Unter der Haube des Plugins wurden alle möglichen Effektkombinationen wie Delay, Reverb, Filter und so weiter kombiniert. Welche genau ist Betriebsgeheimnis.
Anstatt viele verschiedene Automationen für den perfekten Build-Up anlegen zu müssen, soll bei Endless Smile nur ein einziger Knopf genügen, um beeindruckende Drops, Breaks und Build-Ups zu erzeugen. Das Plugin für Mac OSX (ab 10.6) und Windows (ab XP SP2/ Pentium 4) liefert tatsächlich so plakative Effekte, wie man sie aus hunderten von Tracks kennt. Gerade live auf der Bühne kann das aber sehr nützlich sein, denn das Plugin klingt gerade dann besonders vielschichtig, wenn auch viel im Track passiert. Und wer mag schon live am Delay, Reverb, Flanger und Hochpassfilter gleichzeitig drehen.
Mit Endless Smile geht das alles vorkonfektioniert mit einem Regler. Solche Effekt-Ketten kann man sich natürlich auch selbst zusammenstellen, z.B. mit Ableton Effect Racks. Doch das Endless Smile Plugin kostet nicht viel und liefert verblüffende Effekte idiotensicher auf den Punkt ab. Gut für Techno-wie-EDM-Producer. Super auch für Digital-DJs, deren Software VST-Plugins unterstützt.

Fotostrecke: 2 Bilder Instant Ekstase – voll aufgedreht sind alle Hände oben. Und der Highpass-Filter auch. (Bild: Screenshot Plugin)
Fotostrecke

Ich habe in den beiden folgenden Videos einen simplen Drumloop und einen ravigen Bass-Sound durch die einzelnen Presets geschickt. Man hört recht schnell, welche Effekte da jeweils getweakt werden. Im ersten Video sitzt das Plugin im Master-Insert, im zweiten Video wird das Plugin als Send-Effekt genutzt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie auch immer, Endless Smile ist ein schnelles, dreckiges und sehr einfaches Tool für genre-typische Drops und ab sofort für 39,- US$ im Tailored Noise Shop verfügbar. Das Bundle mit dem sehr empfehlenswerten Sausage Fattener kostet 59,- US$.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Systemanforderungen:
Windows XP SP2 (oder später)
Prozessor: Pentium 4 (or besser)
Mac OS X 10.6 (oder später) 
Plug-in Format: AudioUnits und VST 2.4
Weblink Dada Life

Hot or Not
?
(Bild: YouTube/ Dada Life)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mijk van Dijk

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Back To Life: 1300 Raver feierten legal und indoor in Amsterdam
DJ / News

In Amsterdam fand am Wochenende ein legaler Indoor-Rave mit 1.300 Besuchern statt. „Back To Life“ war ein von der niederländischen Regierung unterstütztes Experiment, um wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen, wie Events während der Pandemie sicher organisiert werden können.

Back To Life: 1300 Raver feierten legal und indoor in Amsterdam Artikelbild

In Amsterdam fand am letzten Wochenende in der riesigen Mehrzweckhalle Ziggo Dome organisiert von den Veranstalter ID&T und MOJO ein groß angelegter Test-Rave statt. Die DJs Sam Feldt, Lady Bee und Sunnery James & Ryan Marciano legten auf und 1300 Personen durften vier Stunden feiern. Allerdings für wissenschaftliche Zwecke und in klar abgegrenzten sogenannten „Bubbles“, in denen jeweils andere Regeln gelten. Trotzdem war das Event in 20 Minuten ausverkauft.

Special und Artist Editions – auch für DJs und Producer das große Ding?
DJ / Feature

Special Editions im DJ-Markt: Pioneer DJ hat in Zusammenarbeit mit dem italienischen Modelabel Off-White das Sondermodell DDJ-1000-OW veröffentlicht und erhält dafür nicht nur Zuspruch. Was ist falsch daran? Wir gehen auf Spurensuche.

Special und Artist Editions – auch für DJs und Producer das große Ding? Artikelbild

Pioneer DJ hat in Zusammenarbeit mit der Modemarke Off-White eine sehr markante Sonderedition ihres DDJ-1000 Controllers vorgestellt. Das Teil kommt in einem markanten weiß/orange-Finish, ist aber funktional komplett identisch mit der normalen schwarzen Version.

Ist Howler Audio das perfekte Set-Recording und Streaming-Interface für Live-Sets?
News

Sein musikalisches Meisterwerk unkompliziert aufzeichnen und in die Welt hinaus streamen - in sehr guter Qualität versteht sich. Howler Audio will dies mit seinem neuen Audio-Interface ermöglichen.

Ist Howler Audio das perfekte Set-Recording und Streaming-Interface für Live-Sets? Artikelbild

(Bild: Howler Audio) Howler Audio: Auf Kickstarter ist gerade eine Kampagne angelaufen, die ziemlich interessant für all diejenigen sein dürfte, die unkompliziert ihren Gig, das DJ-Set, eine Jam- oder Live-Session recorden, bzw. streamen wollen. Das Howler Audiointerface ist kompakt, batteriebetrieben, bietet die nötigen Ein- und Ausgänge und speichert ähnlich wie das Reloop Tape auf SD-Card. Und das in 24 Bit / 48 kHz WAV oder 320 kbps mp3. Für Streaming stehen 16 Bit oder 24 Bit & 48 kHz zur Verfügung. 

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)