Anzeige

D-GRIP Plektren mit rutschfester Oberfläche

(Bild: © Janicek Picks)
(Bild: © Janicek Picks)

Wer kennt es nicht: gerade zum eskalierenden Prestissimo-Solo angesetzt, verrutscht das Pick zwischen den schweisnassen Fingern….Fiasko! Aber auch der Punch beim Power Riff muss sitzen, manchmal hilft da nur richtig zupacken.
Da hilft nur ein Pick “that won’t slip”. Die non-slip Oberfläche der D-GRIP Plektren ist einer Katzenzunge nachempfunden und soll den ultimativen Grip haben. Die erstmals 2017 auf der NAMM vorgestellten Janicek PICKS D-GriP™ Plektren werden laut Hersteller in handgefertigte spezielle Formen gepresst, welche die rutschfeste Oberfläche garantieren. Die Oberfläche wurde über mehrere Jahre entwickelt und das Produktdesign ist weltweit patentiert.
Die aus Nylon gefertigten D-Grip Picks gibt es in 5 verschiedenen Formen und Stärken.
Weitere Infos unter www.janicekpicks.com

 Vertrieb für Deutschland: GEWA Music

D-Grip_Teaser
Hot or Not
?
(Bild: © Janicek Picks)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Profilbild von Lefty B Thompkins

Lefty B Thompkins sagt:

#1 - 12.03.2019 um 14:15 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Schlagt mich hart und nennt mich Wanda aber ich würde sagen, sowas habe ich haargenau von Dunlop...

Profilbild von MG

MG sagt:

#2 - 15.03.2019 um 08:40 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Anscheinend bisher nur für den Großhandel in D zu beziehen.

Profilbild von MG

MG sagt:

#3 - 19.03.2019 um 21:33 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Habe heute D-Grip Jazz A aus Tschechien bekommen. Ich habe noch kein Plektrum mit vergleichbarer Oberfläche gehabt. Absolute Empfehlung!

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Was du niemals mit einem Röhrenverstärker machen solltest

Bass / Feature

Ein echter Vollröhrenamp ist und bleibt ein absolutes Genussmittel! Damit die Freude daran lange ungetrübt bleibt, solltest du unbedingt die Tipps aus diesem Artikel beherzigen.

Was du niemals mit einem Röhrenverstärker machen solltest Artikelbild

Klar, echte Vollröhrenamps sind schwerer und benötigen mehr Pflege und Service als Transistorverstärker. Und teurer ind er Anschaffung sind sie auch. Dafür kommt man mit einem Tube Amp in den unvergleichlichen Genuss eben jener fauchig-warmer Röhrensättigung im Basssound, die man von Digital- und Transistoramps nicht erwarten kann. Allerdings gibt es beim Umgang mit einem Vollröhrenamp einige Dinge unbedingt zu beachten, wenn die Freude am guten Sound von Dauer sein soll. Wir präsentieren dir zwölf wichtige Tipps!

Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)