Anzeige

Cort G280 Select: Riegelahorn-Decke für unter 550€

Cort G280 Select
Cort G280 Select

Freunde der HSS-Konfiguration aufgepasst: Mit der Cort G280 Select bekommt ihr eine tolle Ausstattung zu einem absolut fairen Preis. Die Gitarre ist in zwei Ausführungen erhältlich, Trans Black und Amber.

Cort G280 Select

Cort produziert ziemlich bemerkenswerte Instrumente zu erschwinglichen Preisen und das neue G280 Select-Modell ist da keine Ausnahme. Der Ableger der teureren G280DLX ist mit einem leistungsstarken Voiced Tone VTH-77 Steg-Humbucker und einem Paar VTS-63 Singlecoil-Tonabnehmer ausgestattet. Die Tonabnehmer werden über einen 5-Wege Klingenschalter und einen einzigen Lautstärke- und Tonregler gesteuert.

Amber und Trans Black

Wenn ihr eine schickere Decke mögt, könnte das Modell für euch genau richtig sein. Es hat einen Erlenkorpus mit einer geriegelten Ahorndecke, wahlweise in Trans-Black oder Amber. Ich persönlich denke, dass ein paar mehr interessantere Farben diese Instrumente etwas spannender wirken lassen würden. Trotzdem sind die Zwei echte Hingucker. Beide Versionen haben ein Pearloid-Pickguard. Der Hals besteht übrigens aus kanadischem Ahorn, das Griffbrett aus Palisander. Klassische Zutaten also, mit denen ihr nichts verkehrt macht.

Solide Hardware

Während manch anderer Hersteller in diesem Preissegment an der Hardware spart, bietet die G280 Select ein super solides CTA-III-Vibrato, bestehend aus Edelstahlsätteln und einem massiven Block aus Stahl. Hier besteht offensichtlich kein Modding-Bedarf. Vielmehr klingt das so, als würde der Aufbau ein Leben lang halten und euch einen leichtgängigen Betrieb ermöglichen.

Cort selbst gibt an, dass dieses Setup ein stark verbessertes Sustain, ein schnelleres und druckvolleres Attack und einen ausgewogeneren Grundklang bietet. Gepaart mit dem Satz hauseigener Locking-Tuner sollte die Stimmstabilität bei diesem Modell felsenfest sein.

Mehr als nur ein Backup

Wenn ihr auf der Suche nach einer moderne S-Style-Gitarre mit ein HSS-Konfiguration seid, sollte diese Gitarre auf jeden Fall auf eurem Radar auftauchen. Cort mag nicht jeden Tag in aller Munde seid, hat jedoch definitiv einen guten Ruf. Für die Spezifikationen ist der Preis bemerkenswert, findet ihr nicht auch?

Preis

Die Cort G280 Select kostet 549 Euro.

*Affiliate Links

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Hot or Not
?
Cort G280 Select

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Cort G300 Pro: Cort traut sich in hochpreisige Gefilde vor

Gitarre / News

Würdet ihr 1200 US-Dollar investieren, wenn der Hersteller hauptsächlich für günstige Einsteiger-Instrumente bekannt ist? Die Cort G300 Pro.

Cort G300 Pro: Cort traut sich in hochpreisige Gefilde vor Artikelbild

Das nenne ich mal eine interessante Entwicklung. Die neue Cort G300 Pro Serie siedelt sich in einer Preisklasse an, die man normalerweise nicht mit dem Hersteller verbindet. Mit rund 1200 US-Dollar versammelt sie mächtig viele Konkurrenten neben und unter sich. Kann das gutgehen?

Harley Benton verpasst SC-550 und SC-Custom ein EMG-Update

Gitarre / News

Die neuen Harley Benton SC-550 Plus und SC-Custom Plus sind mit EMG-Humbuckern ausgestattet – auch mit Zebra-Kappe und optionalem Floyd-Rose.

Harley Benton verpasst SC-550 und SC-Custom ein EMG-Update Artikelbild

Das nenne ich doch mal ein fettes Update: Gleich zwei Modelle bzw. Serien bekommen neue Pickups. Und zwar nicht irgendwelche, sondern ein paar EMG-Humbucker. Man erkennt sie am neuen Namen: SC-550 Plus und SC-Custom Plus. (Tipp: Es ist der Plus-Zusatz).

Harley Benton SC-550 II DFB Test

Gitarre / Test

Die Harley Benton SC-550 II punktet mit einem exquisiten Auftritt, einer exzellenten Bespielbarkeit und einem tollen Sound - und das für weniger als 300 Euro.

Harley Benton SC-550 II DFB Test Artikelbild

Die Harley Benton SC-550 II ist der jüngste Spross der Thomann-Marke und ein Facelift des sehr beliebten Les Paul Nachbaus SC-550, der bereits seit einigen Jahren unter den Thomann-Verkaufsschlagern rangiert. Auch wenn das Vorgängermodell sich rein optisch kaum von der aktualisierten Version unterscheidet, liegt der Teufel hier im Detail, denn die MkII-Variante kommt mit einem gekammerten und dadurch deutlich leichteren Body, ist mit Tesla-Pickups ausgerüstet und stammt seit Neuestem nicht mehr aus Vietnam, sondern Indonesien.

Harley Benton SC-550 II: Version 2.0 mit erstaunlichen Upgrades

Gitarre / News

Neue Hölzer, neue Hardware, neue Tonabnehmer und nach wie vor ein erstaunlich günstiger Preis! Die Harley Benton SC-550 II ist gelandet.

Harley Benton SC-550 II: Version 2.0 mit erstaunlichen Upgrades Artikelbild

Mit der Harley Benton SC-550 II kündigt der Hersteller ein spannendes Update seiner äußerst erfolgreichen SC-550-Serie an. Seit ihrer Einführung im Jahr 2015 hat das Modell einen erstaunlichen Siegeszug hingelegt. Nun folgt ein neues Kapitel. Und was Harley Benton bei dieser Single-Cut-Gitarre mit Humbucker-Bestückung auffährt, kann sich wahrlich sehen lassen!

Bonedo YouTube
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)