CODA Audio stellt HOPS12T PA-Box für mobilen Einsatz vor 

Mit der Markteinführung des HOPS12T erfüllt CODA Audio einen häufig geäußerten Kundenwunsch: eine für mobile Einsätze konzipierte Variante des CODA Audio-Erfolgsmodells HOPS12i. 

HOPS12T ist eine 3-Wege-Fullrange Punktschallquelle mit 2 x 12“ Bestückung. Sie verfügt über eine Dauerbelastbarkeit von 2000 W, einen Maximalpegel von 144 dB SPL, sowie über hervorragenden Dynamikumfang mit Pegelreserven. 

Selbst ohne ergänzende Subwoofer bietet die HOPS12T die imposante Fullrange-Frequenzwiedergabe von 44 Hz bis 22 kHz. Features, die das leicht zu montierende System für eine Vielzahl von Anwendungen prädestiniert. Darunter alle Arten von Live-Konzerten und Musik-Clubs. Ebenso Gotteshäuser, Sportstätten, Theater oder als Stand-Alone Fullrange-System für mittelgroße Open Airs.

CODA Audio HOPS12T PA-Box (Bild: CODA Audio)
CODA Audio HOPS12T PA-Box (Bild: CODA Audio)

Obwohl bestens für permanente Applikationen geeignet, kann die HOPS12T vor allem im mobilen Einsatz ihre ganzen Qualitäten ausspielen. Das geringe Gewicht und ein integrierter Hochständerflansch gehören genauso zu den Trümpfen des Lautsprechersystems, wie ein optionaler Flugschienen-Adapter und U-Bügel mit Schnellverbindersystem für vertikale oder horizontale Einsätze.

Coda Audio HOPS12T 

Wie sehr die HOPS12T den Bedürfnissen des Live-Betriebs gerecht wird, zeigt sich auch in einem weiteren Detail: dem Quick-Release-Wabengitter. Es lässt sich schnell und ohne Werkzeug lösen, um – wenn nötig – den Waveguide auszutauschen oder auszurichten.

Waveguide

Der in 45 Grad-Schritten drehbare Waveguide ist in 90 x 60 Grad, sowie in 60 x 40 Grad verfügbar und ist als Instafit-Magnetic-Waveguide (per Magnethalterung) in die HOPS12T integrierbar. 

Dieser große Waveguide, an das ein leistungsfähiger und verzerrungsfreier Doppel-Ringmembran-Treiber angekoppelt ist, dominiert das Innenleben der HOPS12T. Bereits ab 440 Hz nimmt die MF-Einheit dieses koaxialen Systems ihren Dienst auf, und sorgt somit für breitbandige Abstrahlkontrolle und hohe Reichweite.

CODA Audio HOPS12T PA-Box (Bild: CODA Audio)
(Bild: CODA Audio)

Wie bei CODA Audio üblich, beherbergt auch die HOPS12T einige wegweisende Innovationen des Unternehmens. Dazu gehören neben dem koaxiale 1,4-Zoll Doppel-Ringmembran-Treiber, auch ein linearer Phasengang sowie die patentierte Dynamic Airflow Cooling-Technologie, die maßgeblich die Power-Compression verringert – und damit sowohl die Belastbarkeit des Systems erhöht als auch gleichbleibende Tonalität gewährleistet und dauerhaft erhält.

Features CODA Audio HOPS12T

  • Fullrange-Frequenzgang mit 44 Hz – 22 kHz (-6 dB)
  • hohe Belastbarkeit von 2.000 W (AES)
  • kristallklarer Klang durch 1,4″ Mittel-Hochton-Koaxial-Ringmembran-Neodym-Treiber
  • linearer Phasengang
  • zwei extrem verzerungsarme 12″ Neodym-Konuslautsprecher
  • variable Abstrahlcharakteristik: 90° x 60° drehbar oder 60°x 40°drehbar
  • Dynamic Airflow Cooling (DAC)-Technologie verringert Power-Compression
  • extreme Haltbarkeit und Wasserschutz durch das Multiplex-Gehäuse mit Polyurea- Beschichtung
  • Systemintegration mit LINUS-Lautsprechermanagement-Verstärkern
  • einfache Montage mit einer Reihe von Zubehörteilen

Herstellerlink CODA Audio

Hot or Not
?
CODA Audio HOPS12T PA-Box 

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Redaktion PA

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking) at Superbooth 2022
  • dreadbox dysmetria Sound Demo (no talking) at Superbooth 2022
  • SSL UF-8, Presonus Faderport 8 & Behringer Xtouch – DAW-Controller Motorfader Noise (Lärmvergleich)