Chauvet DJ Intimidator Spot 160 ILS Test

Fazit

Der Chauvet DJ Intimidator Spot 160 ILS überzeugt für die ihm angestammten Aufgabenbereiche rundum. Er liefert vernünftiges Licht in guter Qualität und mit zugleich wirkungsvoller Farbausbeute, punktet dabei mit präzisen Bewegungen über den kompletten Rotationsbereich hinweg.

Der kompakte Moving-Head lässt sich ganz nach individuellen Präferenzen dank ILS-Technologie und optionaler IRC-Fernbedienung auch ohne DMX-Anbindung steuern. Ebenso stellt er D-Fi USB die Kompatibilität mit Wireless-DMX-Controllern bereit. Gleichermaßen erfreulich dürfte für die Anwender der integrierte Totem-Modus sein, mit dem die Lichtstrahlen auf den Dancefloor begrenzt bleiben, was ein durchaus innovativer Ansatz ist. Gobos sind mit an Bord, aber nicht wirklich das herausstechende Argument des Bewegt-Scheinwerfers

Mit seinen kompakten Abmessungen und dem geringen Gewicht, außerdem den variablen Montage- und Stellmöglichkeiten zielt er exakt auf die Anforderungen von mobilen DJs und Veranstaltungstechnikern, die einen bestens einsetzbaren Moving-Spot suchen, der sich ebenso schnell auf- wie abbauen lässt. Für die durchdachte und nicht minder zeitgemäße Technik verdient sich der Intimidator Spot 160 ILS von Chauvet DJ 4,5 Sterne und eine Kaufempfehlung für Anwender, die kleine bis mittelgroße Events in Szene setzen wollen.

Chauvet DJ Intimidator Spot 160 ILS Review Test

Features Chauvet DJ Intimidator Spot 160 ILS

  • Bauart: kompakter Moving-Head
  • ILS-Kompatibilität: Integrated Lighting System wird unterstützt
  • Wireless-DMX: optional über D-Fi™ USB
  • Fernbedienung: IRC-6 optional
  • DMX-Ansteuerung: ja
  • DMX-Kanäle (Modi): 5-, 11-Kanal
  • DMX-Anschluss: 3-Pol
  • Abstrahlcharakteristik: Spot
  • Abstrahlwinkel: 15°
  • Leuchtmittel: LED
  • LED Anzahl: 1
  • LED Leistung: 32 W
  • Anzahl Gobos: 9 + offen
  • Anzahl Farben: 9 + offen
  • Pan: 540°
  • Tilt: 229°
  • Auflösung: 16 Bit für Pan/Tilt-Bewegung
  • Standalone-Funktionalität: ja
  • Sound to Light: ja
  • Einstellung am Gerät: LC-Display
  • Kühlung: lüftergekühlt
  • Leistungsaufnahme: 77 W
  • Farbe: schwarz
  • Stroboskopeffekt: ja
  • Master / Slave: ja
  • Abmessungen: 207 x 149 x 308 mm
  • Gewicht: 3,8 kg
  • Lieferumfang: inklusive Omega Bracket

Preis: 462 €

Website des Herstellers

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • ILS-kompatibel
  • D-Fi USB-kompatibel
  • integrierter Totem-Modus
  • vielfältige Steuerungsmöglichkeiten
  • kabellos ins Setup integrierbar
  • Montagebügel mit Viertel-Turn-Verschluss
  • kompaktes Leichtgewicht
Contra
  • Gobos weder rotierend noch wechselbar
  • keine Prismen oder Frostfilter vorgesehen
Artikelbild
Chauvet DJ Intimidator Spot 160 ILS Test
Für 462,00€ bei
Hot or Not
?
Chauvet DJ Intimidator Spot 160 ILS Review Test

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
DMX Controller & DMX Software: Lichttechnik für Einsteiger
Workshop

Du bist Alleinunterhalter, DJ oder möchtest einfach nur deine Party oder den Partykeller mit Lichttechnik aufpeppen? In unserem DMX-Einsteiger-Workshop erklären wir dir kurz und knapp, was du zum Thema DMX, dem Protokoll für Lichttechnik, wissen musst.

DMX Controller & DMX Software: Lichttechnik für Einsteiger Artikelbild

Licht-Steuerung via DMX - Bühnenbeleuchtung oder Live-Stream-Lighting gekonnt inszenieren und mit dem DMX-Protokoll steuern: Du wolltest schon immer mal wissen, wie das mit den Lightshows, speziell DMX-Controllern, Software, Steuerprogrammen und Verkabelungen auf der Bühne funktioniert? In unserem DMX-Einsteiger-Workshop wird dir verständlich erklärt, was (W)DMX ist, welche Kabel du dafür benötigst, was du an Equipment verwenden kannst und wie du deine Geräte konfigurierst.

Bonedo YouTube
  • Sheeran Looper + Sound Demo
  • Yamaha SeqTrak Sound Demo (no talking)
  • Native Instruments Music Production Suite 6 Demo, 1st Run, Ozone 11 Clarity, Nectar 4 – NO TALKING !