Anzeige
ANZEIGE

Carl Martin Combinator 2 Test

Der Combinator 2 von Carl Martin ist ein sehr einfach zu bedienender Looper, der jedoch nicht mit allen Bodentretern klarkommt. Wer vor allem Carl Martin-, Boss- und MXR-Pedale nutzt, braucht sich keine Gedanken zu machen, während Leute, die alte Bodeneffekte oder teure Boutique-Pedale benutzen möchten, mit diesem Looper arge Probleme bekommen können.

Unser Fazit:
Sternbewertung 3,5 / 5
Pro
  • Einfach zu bedienen
  • Kompakte Größe
  • 8 Loops
  • Internes Netzteil
  • 9 Volt Ausgänge für Bodeneffekte
  • Drei Schaltrelais
Contra
  • Buffer ist nicht schaltbar
  • Kein True-Bypass
  • Alte -und Boutiqepedale verändern ihren Klang wegen Anpassungsproblemen
Artikelbild
Carl Martin Combinator 2 Test
Für 499,00€ bei
cm_combinator2_1
Facts
  • 8 individuell mehrfach verwaltbare Loops (bis zu 18 Programmen)
  • 8 Loop Eingänge (Klinkenbuchsen) 8 (davon 2 stereo)
  • 8 Programm Schalter (1-8)
  • 1 Master Mute Schalter
  • 1 Bank Schalter (A/B/C)
  • 1 STORE Schalter (lila eingerahmt)
  • 8 LOOP Schalter (lila eingerahmt)
  • 3 REMOTE Anschlüsse (zusätzliche Schaltoptionen)
  • Preis (UVP): 605,- Euro
Hot or Not
?
cm_combinator2_1 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Robby Mildenberger

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Carl Martin PlexiRanger Test
Gitarre / Test

Im Carl Martin PlexiRanger steckt das, was auch sein Name verrät: ein Overdrive für den legendären Plexi-Sound und ein Booster für die klassische Kombination.

Carl Martin PlexiRanger Test Artikelbild

Das Carl Martin PlexiRanger Overdrive/Boost-Pedal ist ein weiteres Plexi-Pedal des dänischen Herstellers, der offensichtlich dem klassischen Thema des Marshall-Plexi-Sounds intensiv auf der Spur bleibt. Immerhin finden sich in seinem Portfolio außer dem sehr beliebten PlexiTone der etwas kleinere PlexiTone Single und der PlexiTone Lo-Gain. Und jetzt erweitert der PlexiRanger die illustre Runde um ein weiteres Pedal. 

Carl Martin DC Factory Test
Gitarre / Test

Das Carl Martin DC Factory Schaltnetzteil füttert mit seinen insgesamt 2500 mA auch hungrige Digitaleffekte und bleibt dabei erfreulich kompakt und leicht.

Carl Martin DC Factory Test Artikelbild

Mit der Carl Martin DC Factory beschert uns der dänische Hersteller nach dem Pro Power V2 eine neue Mehrfachstromversorgung für Pedalbegeisterte. Im Unterschied zum Vorgängermodell bietet die DC Factory satte 2500 mA Stromstärke, um auch die hungrigsten Effekte sattzubekommen und bietet dafür ganze zehn Anschlüsse.

Carl Martin Ampster Tube Guitar Amp Test
Test

Der Carl Martin Ampster ist eine clever konstruierte Röhrenvorstufe im Pedalformat mit tollem Sound, Speakersimulation und jeder Menge Anschlussmöglichkeiten.

Carl Martin Ampster Tube Guitar Amp Test Artikelbild

Mit dem Carl Martin Ampster stellt der dänischen Pedalhersteller eine Vorstufe im Pedalformat vor, die sowohl bei Recording- als auch Live-Anwendungen ihre Trümpfe ausspielen kann. Damit bietet sie ein ganz klares Gegengewicht zu den unzähligen digitalen Modelern, denn das handliche Amp-Pedal setzt auf eine komplett analoge Bauweise und ist sogar mit einer 12AX7 Preamp-Röhre bestückt.

Carl Martin Honey-Comp Test
Test

Das Carl Martin Honey-Comp Kompressor-Pedal komprimiert und boostet nicht nur, sondern überzeugt durch perfekt auf das Gitarrensignal abgestimmte Parameter.

Carl Martin Honey-Comp Test Artikelbild

Der Carl Martin Honey-Comp versteht sich als Erweiterung des hauseigenen Comp/Limiter-Pedals. Dafür wurde der Neuzugang im Portfolio der Dänen zusätzlich mit einem Dry-Volume-Poti ausgestattet, mit dem das unbearbeitete Signal dem Effektsignal hinzugemischt werden kann. Parallele Kompression ist also das Stichwort!

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)