ANZEIGE

Bose Videobar VB1 Test

Fazit

Die Bose Videobar VB1 kommt in einem edlen Design daher und ist definitiv eine Aufwertung für jedes Konferenzzimmer. Ausgestattet mit einer 4K-Kamera, sechs Mikrofonen und Bluetooth-Schnittstelle hat die Videobar eigentlich alles an Board um bei der nächsten Videokonferenz zu punkten. Doch leider konnte mich das Gerät zum jetzigen Zeitpunkt nicht komplett überzeugen. Die Bildqualität der Kamera ist für den aufgerufenen Preis für mich persönlich nicht zufriedenstellend. Hier ist vor allem das rauschige Bild beim Zoomen zu kritisieren. Egal wie ich die Kamera auch eingestellt habe, das Ergebnis konnte mich nicht überzeugen. Auch die Autofokus-Funktion ist meiner Meinung nach, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, nicht wirklich gelungen. Hier muss die Firma Bose für meinen Geschmack auf jeden Fall noch nachlegen. Das Design, die Verarbeitung und die Audioqualität hingegen haben mich beim Test überzeugt. Die internen Mikrofone vermitteln dem Gegenüber einen äußerst realistischen Raumeindruck bei glasklarer Sprachqualität auch bei weiter Entfernung. Die angegebene Reichweite von sechs Metern kann ich absolut bestätigen. Auch die Audio-Wiedergabequalität der Videobar war überzeugend und entsprach dem Standard, den man von der Firma Bose gewohnt ist. Auf jeden Fall bietet die Videobar noch etwas Luft nach oben, aber ich gehe davon aus, dass die Firma Bose mit weiteren Firmware-Updates das System verbessern wird. Bei einem Preis von aktuell 1398 Euro erwarte ich aber ein absolut perfektes System, deshalb reicht es zum jetzigen Zeitpunkt leider nur für drei Bewertungssterne.

Unser Fazit:
3 / 5
Pro
  • Design
  • Audioqualität
  • umfangreiches Zubehör/Adapterpaket
  • mit Bluetooth-Geräten koppelbar
  • umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten
Contra
  • Autofokus-Funktion unbefriedigend
  • Kamera-Bild
  • Preis
Artikelbild
Bose Videobar VB1 Test
Für 1.398,00€ bei
01_BOSE_VB1_Videobar.jpg Bild
Technische Spezifikationen
  • All-in-one-Konferenzsystem
  • Stereolautsprecher
  • 20 Watt pro Kanal
  • Frequenzbereich: 85 bis 20.000 Hz
  • Maximalpegel: 89 dB
  • 6 x Mikrofone mit Frequenzbereich 20 bis 15.000 Hz und 6 Meter Reichweite
  • statisches und adaptives dynamisches Beamforming
  • Stereo Acoustic Echo Cancellation (AEC)
  • digitale Geräuschunterdrückung
  • Kamerasichtfeld: 123° diagonal x 115° horizontal x 81° vertikal
  • 8 MP Bildsensor
  • bis zu 5-facher digitaler Zoom
  • automatischer Weißabgleich
  • automatische Belichtung
  • digitale Rauschunterdrückung
  • unterstützte Videoauflösungen: UHD 2160p (4K), 1080p, 720p, 960×480, 848×480, 640×480, 640×360, 432×240 (30 fps)
  • USB-C-Anschluss zur Verbindung mit Host-Computer
  • Netzwerkanschluss / WLAN
  • Bluetooth
  • 3.5-mm-Stereoeingang
  • 2-poliger Euroblock-Universaleingang
  • Systemanforderungen: Windows 7/8.1/10, macOS 10.10 oder höher, Chrome OS
  • Abmessungen (B x H x T): 686 x 48 x 96 mm
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Im Lieferumfang enthalten:
  • HDMI-Kabel, 1,5 m
  • USB-C-Kabel, 5 m
  • Fernbedienung mit 2 x AAA-Batterien
  • Wandhalterung
  • Tischstativ
  • Kabel-Management-Set
  • USB-A- auf USB-C-Adapter
  • 2-poliger Euroblock-Anschluss
  • Preis: 1398,-Euro
Hot or Not
?
01_BOSE_VB1_Videobar.jpg Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Harley Benton ST-Modern Plus MN HSS (FBB & SP) - Sound Demo
  • Quick check with the Mapex Comet Fusion Drum Kit
  • Rupert Neve Designs Newton Channel Review – RND Newton vs. Shelford