Anzeige

Aspen Pittman Designs PFM+ Poppfilter Test

Fazit

Der Poppschutz Aspen Pittman PFM+ sieht fancy aus, lässt sich dank Schwanenhals flexibel ausrichten und ist preiswert. Das ist schon mal gut. Und er funktioniert, das ist auch gut. Allerdings ist ein heute typischer Stoff-Poppschutz deutlich effektiver und auch nicht unbedingt teurer, die Klangeinbußen sind bei diesem Typus geringer. Kurz: Es spricht also nicht besonders viel für die Anschaffung des PFM+.

Unser Fazit:

Sternbewertung 2,5 / 5

Pro

  • Optik
  • Flexibilität durch Magnetanschluss und Schwanenhals
  • preiswert

Contra

  • schützt schlechter als Stoffvarianten
  • klanglich weniger neutral als Stoffvarianten
Artikelbild
Aspen Pittman Designs PFM+ Poppfilter Test
Für 39,90€ bei
Aspen_Pittman_Designs_PFM_plus_7
Features und Spezifikationen
  • Metall-Poppschutz
  • Befestigung mit Magneten an elastischen Haltern oder per Schwanenhals und Klemme (im Lieferumfang)
  • Preis: € 39,– (UVP)
Hot or Not
?
Nix Stoff: Der Poppschutz von Aspen Pittman ist aus Metall.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Mavridis

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Rupert Neve Designs 5254 Test

Recording / Test

Der 5254 von Rupert Neve Designs ist ein edler Hardware-Kompressor der Shelford-Serie mit Dioden-Brücken-Gleichrichter, Custom-Übertragern sowie Class-A-Amps. Ein wahrer Gentleman – mit edel-sahnigem Understatement.

Rupert Neve Designs 5254 Test Artikelbild

Mit dem RND 5254 hat auch der „echte Neve“ einen modernen Nachfolger des legendären 2254 aus dem Jahre 1969 geschaffen, weswegen er in die Rubrik Traditionalist fällt und innerhalb der blau-schwarzen Shelford-Serie von Rupert Neve Designs geführt wird

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer mit 16 Kanälen

Recording / News

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer ist ein Analog-Summierer mit 16 Kanälen und einigen sehr feinen Extras – für unter 2000 Dollar!

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer mit 16 Kanälen Artikelbild

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer ist ein Analog-Summierer mit 16 Kanälen und einigen schönen Boni. Dazu gehört die bekannte Silk-Saturation oder die Ausgangsübertrager aus dem Shelford Channel. Schauen wir uns das gute Stück mal genauer an.

Audiotales Designs 1951 Mastering Equalizer: Boutique EQ mit Extras

Recording / News

Der Audiotales Designs 1951 Mastering Equalizer ist ein passiver EQ und wird auf Bestellung von Hand zusammengebaut. Inspiriert von dem ersten passiven Röhren-Equalizer, aber mit neuen Extras.

Audiotales Designs 1951 Mastering Equalizer: Boutique EQ mit Extras Artikelbild

Der französische Hersteller Audiotales Designs zeigt den 1951 Mastering Equalizer. Das Gerät orientiert sich an dem ersten passiven Röhren-EQ aus dem Jahr 1951 (ratet mal, worauf der Hersteller anspielt), bringt aber einige neue Ideen.

Rupert Neve Designs 5254 Dual Diode Bridge Compressor: volle Kontrolle

Recording / News

Rupert Neve Designs nimmt seinen klassischen 2254 und macht daraus den modernen 5254 Dual Diode Bridge Compressor: Zwei Kanäle, weniger Rauschen, mehr Kontrolle – alles im 19-Zoll-Rack.

Rupert Neve Designs 5254 Dual Diode Bridge Compressor: volle Kontrolle Artikelbild

Rupert Neve Designs 5254 Dual Diode Bridge Compressor bringt zwei Kanäle im Stil eines 2254 Kompressors und modernisiert dessen klassisches Design mit heutigen Features. Das bringt einen noch besseren Sound mit mehr Kontrolle.

Bonedo YouTube
  • Harley Benton R-446 - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Moxie - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Mira - Sound Demo (no talking)