Anzeige
ANZEIGE

Ashdown MiBass Interface Test

Fazit

Das Ashdown MiBass Interface ist ein sehr flexibles und praktisches Tool für uns Bassisten. Mit einer Batterie befeuert kann man völlig ortsungebunden die neuesten Licks seines Lieblingsbassisten auschecken, die eigenen Ideen auf die Festplatte verewigen oder sogar mit Hilfe der Agile App wie ein mächtiges Ashdown-Stack klingen. Schade ist nur, dass für die App inklusive Ashdown-Amp-Simulation noch einmal fast 24 Euro fällig werden. Wer ein simples und funktionales Gerät zum Üben und Aufnehmen sucht und keinen Hi-End-Sound von diesem relativ günstigen Multi-Tool erwartet, kann ohne Bedenken zugreifen.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • viele Anwendungsmöglichkeiten
  • äußerst kompakt und transportabel
  • einfaches Setup, simple Bedienung
  • günstiger Preis
Contra
  • Verstärker-Simulations-App kostet extra
Artikelbild
Ashdown MiBass Interface Test
Für 99,00€ bei
Spezifikationen
  • Hersteller: Ashdown
  • Modell: MiBass Interface
  • Anschlüsse: Input Klinke, symmetrischer XLR Out, Miniklinke In/Out, Miniklinke Kopfhörer, USB
  • Schalter/Regler: Hi/Lo, Volume
  • Besonderheiten: VU-Meter
  • Wandler: 16 Bit Samplingrate 32 / 44,1 / 48kHz
  • Zubehör: Miniklinken-Kabel, USB-Kabel, 9Volt-Batterie
  • Größe: ca. 12 x 6,5 x 3,8 cm
  • Preis: € 166,– (UVP)
Hot or Not
?
Ashdown_MiBass_010FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Profilbild von Stephan Weller

Stephan Weller sagt:

#1 - 16.10.2013 um 13:13 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Danke für den Bericht. Nur ein Hinweis bezüglich AmpKit: Die Free-Version reicht für Bassisten aus, so kommen nur noch die in App-Käufe für den/die Bass Amp(s) dazu.Die kostenpflichtige Ampkit+ Version lohnt für Gitarristen bzw. bei den Effekten vllt. auch für Bass.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: Ashdown 12-Band 600 - Ashdown bringt den 12-Band-EQ zurück!
Bass / News

NAMM 2021: Ashdown bringen mit dem 12-Band 600 nach langer Auszeit mal ein kräftiges Basstopteil mit einem ultimativ flexiblen Equalizer auf den Markt.

NAMM 2021: Ashdown 12-Band 600 - Ashdown bringt den 12-Band-EQ zurück! Artikelbild

Zahlreiche Kunden haben Ashdown-Boss Mark Gooday immer wieder nach dem legendären MK-500-Basstop mit seinem zwölfbandigen grafischen EQgefragt - so viele, dass Mark diesen Forderungen nun nachgekommen ist. Vorhang auf für den Ashdown 12-Band 600!

NAMM 2021: Ashdown Tone Pocket V2.0 und Tone Pocket Bluetooth
Bass / News

NAMM 2021: Ashdowns Tone Pocket geht 2021 in die zweite und die dritte Runde - die Company stellt den Tone Pocket V2.0 und den Tone Pocket Bluetooth vor.

NAMM 2021: Ashdown Tone Pocket V2.0 und Tone Pocket Bluetooth Artikelbild

Der Ashdown Tone Pocket-Kopfhörerverstärker geht 2021 nicht in die zweite, sondern auch gleich in die dritte Runde, denn die britische Company stellt den Tone Pocket V2.0 und - als dritte Version - den Tone Pocket Bluetooth vor.

NAMM 2021: Ashdown CTM-TUBE-PRE
Bass / News

NAMM 2021: Der Ashdown CTM-TUBE-PRE ist ein hochwertiger Röhrenpreamp, mit dem man sein Basssignal schon ganz am Anfang der Klangkette wirkungsvoll aufwerten kann!

NAMM 2021: Ashdown CTM-TUBE-PRE Artikelbild

Mit Plugins zu arbeiten ist heutzutage in Studio- wie auch zahlreichen Live-Produktionen unerlässlich. Dennoch sollte stets die analoge Basis des Basstons stimmen. Damit die klanglichen Voraussetzungen ideal sind, kann man sich unter anderem eines guten Röhrenpreamps bedienen. Der Ashdown CTM-TUBE-PRE ist ein solcher Preamp!

Happy Birthday, Ashdown: Studio-Basscombos im Tweed-Look zum 25. Jubiläum!
News

Anlässlich ihres 25. Firmenjubiläums bringt die britische Company ihre Studio-Basscombos in einem zeitlos-klassischen Tweed-Look als Limited Editionheraus!

Happy Birthday, Ashdown: Studio-Basscombos im Tweed-Look zum 25. Jubiläum! Artikelbild

Ashdown Engineering werden 25 Jahre alt – das muss gefeiert werden! Anlässlich des Firmenjubiläums bringt die britische Company ihre Studio-Basscombos in einem zeitlos-klassischen Tweed-Look heraus. Erhältlich sind der Studio 10 Tweed (7 kg) mit einem Zehnzoll-Speaker und 50 Watt Leistung, der Studio Tweed 12 (10 kg) mit einem Zwölfzöller und 100 Watt, sowie der Studio Tweed 15 (11 kg) mit einem – ihr ahnt es – 15-Zöller und satten 300 Watt unter der Haube.

Bonedo YouTube
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL - Sound Demo (no talking)