ANZEIGE

Arturia 3 Compressors You’ll Actually Use Test

Fazit

Mit den 3 Compressors You’ll Actually Use hat Hersteller Arturia sein Softwareportfolio mit Plugin-Emulationen der Kompressoren-Klassiker UREI 1176, dbx 165A und Gates Sta-Level erweitert. Alle drei Kompressoren kombinieren getreu ihren Vorbildern einfache Bedienbarkeit mit färbendem, druckvollem Klangcharakter, wodurch man schnell zu amtlichen Ergebnissen kommt. Dabei hat Arturia die Plugins um zeitgemäße Features wie Parallel Compression, Sidechain inklusive Equalizer und kompressorspezifischen Erweiterungen ausgerüstet, mit denen sich die Kompressoren noch umfangreicher einsetzen lassen, als es mit den analogen Vorbildern möglich ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich fair, besonders dann, wenn man zum Bundle greift. Wer auf der Suche nach Emulationen dieser Kompressoren ist und Wert auf Klangqualität legt, ist hier an der richtigen Adresse.

Pro
  • Klangqualität
  • vertraute Bedienung
  • Parallel Compression via Dry/Wet
  • erweitert mit umfangreicher Sidechain-Sektion inklusive Monitoring
  • interaktive Bedienungshilfen
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • Automatic Gain Compensation verbesserungswürdig
  • Ressourcenverbrauch
Pro
  • vertraute Bedienung
  • Parallel Compression via Dry/Wet
  • erweitert mit umfangreicher Sidechain-Sektion inklusive Monitoring
  • Klangqualität
  • interaktive Bedienungshilfen
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • Ressourcenverbrauch
Features
  • Comp VCA-65: dbx 165A-Emulation
  • Comp FET-76: UREI 1176-Emulation
  • Comp TUBE-STA: Gates Sta-Level-Emulation
  • Zusätzliche Sidechain-Sektion mit inklusive M/S-Bearbeitung, Lookahead und Equalizer
  • Dry/Comp-Regler ermöglicht parallele Kompression
  • kompressorspezifische Erweiterungen
  • kompatibel zu AU, VST2, VST3, AAX und NKS
  • skalierbare, 5K-fähige GUIs
  • umfangreiche Preset-Library
  • Systemvoraussetzungen: Windows: Win 7 bzw. macOS10.10 oder neuer, 4 GB RAM, 2 GHz CPU, 1GB freier Speicher, VST 2.4-, VST 3-, AAX-, AU-fähige DAW (64-Bit)
Preis
  • Bundle: EUR 99,- (Straßenpreis am 04.06.19)
Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • Klangqualität
  • vertraute Bedienung
  • Parallel Compression via Dry/Wet
  • erweitert mit umfangreicher Sidechain-Sektion inklusive Monitoring
  • interaktive Bedienungshilfen
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • Automatic Gain Compensation verbesserungswürdig
  • Ressourcenverbrauch
Artikelbild
Arturia 3 Compressors You’ll Actually Use Test
Für 99,00€ bei
Hot or Not
?
Arturia_3_Compressors_Bild_01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Arturia Augmented Grand Piano Test
Software / Test

Eine aktuell klingende Piano-Software für den kreativen Einsatz? Arturia bietet mit Augmented Grand Piano ein praktisches Instrument. Konzept, Sound und auch der Preis gefallen. Mehr dazu in diesem Kurztest.

Arturia Augmented Grand Piano Test Artikelbild

Vor wenigen Monaten bescherte Arturia uns die V-Collection 9. In dieser umfangreichen Kollektion aus Software-Instrumenten tauchten überraschend zwei neue Produkte auf: Augmented Strings und Augmented Voices. Sie verbinden akustische und elektronische Klangelemente zu neuartigen Sounds, die sich per Macro-Controller und Morphing toll in die moderne DAW-Produktion einfügen. Arturia Augmented Grand Piano unterscheidet sich von den ersten beiden Produkten durch den Sample Content, der auf die Produktion moderner Klaviersounds abzielt.

Bonedo YouTube
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)