Anzeige

American Audio TT Record Test

Der TT Record von American Audio hinterlässt bei mir einen gemischten Eindruck. Er bietet für den kleinen Geldbeutel erstaunlich viele Features. Auch der Aufbau der Bedienelemente und das recht hohe Drehmoment wissen zu überzeugen. Auf der anderen Seite merkt man gerade an den verwendeten Materialien und der Fertigungsqualität, in welcher Preiskasse der TT Record kämpft. Die Aufnahme von MP3s per USB funktioniert zwar grundsätzlich gut, hat aber dennoch so ihre Tücken.

Es stellt sich die Frage, was man für einen Street-Preis von knapp 100 € (UVP 219 €) erwarten darf. Und nimmt man das Street-Preis/ Leistungs-Verhältnis des American Audio Turntables mit auf die Rechnung, sieht das Ergebnis tatsächlich gar nicht so schlecht. Profis und solche, die es werden wollen, sollten allerdings  lieber ein paar Euros mehr in ihr Sparschwein werfen und auf einen hochwertigeren Turntable sparen.

Dennoch kann ich den TT Record all jenen empfehlen, die sich am DJing probieren möchten. Einsteigern bietet er genügend Möglichkeiten ihre Skills zu trainieren, ohne dafür allzu tief in die Tasche greifen zu müssen. Darüber hinaus ermöglicht das Tool eine unkomplizierte und Ipod-gerechte Digitalisierung der Schallplattensammlung – und das ist schließlich auch nicht zu verachten…

Unser Fazit:
Sternbewertung 3,0 / 5
Pro
  • Direkte Digitalisierung von Musik per USB-Anschluss
  • Inklusive SD-Karte (1GB) und USB-Adapter
  • Inklusive Tonabnehmer von Audio Technica
  • Hohes Drehmoment
  • Langer Pitch-Fader (105 mm)
  • Integrierter Phonovorverstärker
Contra
  • Aufnahme auf USB Medien, die bereits andere Daten enthalten, ist problematisch
  • Installation eines neuen MP3-Codecs nicht möglich
  • Lager des Tonarmes hat eine zu hohe Toleranz
  • Dünnes Kunststoff-Chassis mit zu wenig Masse
  • Tonarm-Lift funktioniert nur unzureichend
  • Plattenteller ist zu instabil
Artikelbild
American Audio TT Record Test
Für 97,00€ bei
Vorne_m_Platte-new
Technische Daten
  • Riemengetriebener Plattenspieler
  • Spannungsversorgung: 115 V/ 60 Hz oder 230 V/ 50 Hz Betrieb möglich
  • Abmessungen (B x T x H): 449 x 370 x 145 mm
  • Aufnahme: USB Aufnahme für MP3 Format (128, 192 oder 256 Kbit/ s)
  • Output: Line/ Phono (Schalter auf der Gehäuserückseite)
  • Geschwindigkeiten: 33/45 RPM Schalter
  • Pitchbereich: +/- 10% Pitch
  • Gewicht: 3,8 kg
  • Zubehör (Im Lieferumfang enthalten):
  • Tonabnehmer-System (Headshell und Nadel)
  • 45 RPM/Single-Adapter
  • Slipmat
  • Cinch/ Miniklinke-Adapter
  • SD-Karte (1 GB)
  • USB/ SD-Karten Adapter

Herstellerlink: American Audio

Hot or Not
?
45Grad_view Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von DJ Rick Ski

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Audio-Technica AT-LP120XUSB SV Test
DJ / Test

Mit dem AT-LP120XUSB SV bietet Audio-Technica einen günstigen, direkt angetriebenen Plattenspieler mit Phono-, Line- und USB-Ausgängen für Einsteiger-DJs an.

Audio-Technica AT-LP120XUSB SV Test Artikelbild

Audio-Technica hat den direkt angetriebenen Plattenspieler LP120 redesignt und mit der Bezeichnung AT-LP120XUSB-SV versehen. Dieses Modell wird für einen sehr günstigen Anschaffungspreis von 259 Euro angeboten, muss allerdings im Vergleich zum Vorgänger auf eine ganze Reihe an Funktionen verzichten. Da der AT-LP120XUSB-SV aber trotzdem kein „gewöhnlicher“ Plattenspieler ist und Besonderheiten wie einen Line-Ausgang und USB-Anschluss besitzt, habe ich das Gerät einem ausführlichen Praxistest unterzogen und mir angeschaut, für wen er sich eignet.

Pioneer Pro Audio schickt XY-2 Lautsprecher mit Corona-Phrase ins All
DJ / News

Einige Länder treten langsam wieder aus dem Schatten der Corona-Pandemie heraus und die Arbeitswelt kehrt zur Normalität zurück. Und das feiert Pioneer Pro Audio mit einer symbolischen Geste, die all jenen ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll, die in dieser schwierigen Zeit von zu Hause aus arbeiten mussten.

Pioneer Pro Audio schickt XY-2 Lautsprecher mit Corona-Phrase ins All Artikelbild

Einige Länder treten langsam wieder aus dem Schatten der Corona-Pandemie heraus und die Arbeitswelt kehrt zur Normalität zurück. So auch Großbritannien. Und das feiert

alter.audio timetosser bekommt Sampler/Slicer-Update
News

alter.audio timetosser FW-Update bringt u.a. Sampler-Modus, Slicer-Feature, neue Patterns und Apple Silicon Support für das VST3-Plugin ...

alter.audio timetosser bekommt Sampler/Slicer-Update Artikelbild

alter.audio rollen in Kürze das lang erwartete Firmware-Update für ihre Live-Remix und Rebeating-Maschine timetosser aus. Auf der ADE 2022 gab es diese bereits im Gear Testing Lab zu begutachten und ab dem 31. Oktober wird die Software offiziell zum Download bereitgestellt. Abgesehen von einigen Bugfixes wird das Firmware-Update dem Gerät zwei weitere Abspielmodi hinzufügen: einen Looper und einen Slicer. Doch das ist noch nicht alles.

Ist Howler Audio das perfekte Set-Recording und Streaming-Interface für Live-Sets?
News

Sein musikalisches Meisterwerk unkompliziert aufzeichnen und in die Welt hinaus streamen - in sehr guter Qualität versteht sich. Howler Audio will dies mit seinem neuen Audio-Interface ermöglichen.

Ist Howler Audio das perfekte Set-Recording und Streaming-Interface für Live-Sets? Artikelbild

(Bild: Howler Audio) Howler Audio: Auf Kickstarter ist gerade eine Kampagne angelaufen, die ziemlich interessant für all diejenigen sein dürfte, die unkompliziert ihren Gig, das DJ-Set, eine Jam- oder Live-Session recorden, bzw. streamen wollen. Das Howler Audiointerface ist kompakt, batteriebetrieben, bietet die nötigen Ein- und Ausgänge und speichert ähnlich wie das Reloop Tape auf SD-Card. Und das in 24 Bit / 48 kHz WAV oder 320 kbps mp3. Für Streaming stehen 16 Bit oder 24 Bit & 48 kHz zur Verfügung. 

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)