Alesis IO Dock Test

Für iPad-User gibt es haufenweise gute Software im App Store zu kaufen und die mehr als ausreichende Rechnerleistung sorgt in der Regel auch für eine stabile Performance. Und jeder Inhaber eines solchen Tablet-PCs, der bereits einen Computer in sein musikalisches Schaffen einbindet, der möchte das naturgemäß liebend gerne auch mit dem iPad tun. Allerdings scheiterte die Absicht, es in professionellen Musikproduktionen zu verwenden, an der Audioschnittstelle, die lediglich aus einer Miniklinkenbuchse besteht. 

iodock_schraeg


Natürlich waren auch vor Alesis IO Dock schon einige Audioadapter für das iPad auf dem Markt erhältlich, doch die konnten nur einen kleinen Teil der Schnittstellen abdecken, die IO Dock nun bereitstellt. Immerhin wartet die Dockstation von Alesis mit zwei symmetrischen Aus- und Eingängen und einer MIDI-Schnittstelle auf. Außerdem dient das Tool als stabile Halterung für den Tablet PC selbst. Und das alles für knapp über 200 Euro! Hört sich auf jeden Fall vielversprechend an und schreit danach, von uns unter die Lupe genommen zu werden.

Kommentieren
Profilbild von Landy

Landy sagt:

#1 - 17.01.2012 um 21:40 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Finger weg! Seit dem OS5 ist das IODock für Audio nicht mehr zu gebrauchen! Ich werd meins auf Ebay verkaufen müssen.

Profilbild von buetow

buetow sagt:

#2 - 05.02.2012 um 20:21 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Stimmt nicht, läuft aller bestens mit OS 5.0.1 - ich kann es nur empfehlen, keine Fehler, keine Schwächen

Profilbild von Maz

Maz sagt:

#3 - 22.02.2012 um 18:43 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Manchmal macht es Stress mit dem Mikroeingang bei Garageband. Einfach das Doch an- und ausschalten, dann gehts wieder. Super Gerät! Das mit dem USB- Midi(für externe USB Controller außer DAW) ist noch ein ungelöstes Problem, aber das DIN- Midi geht einwandfrei.

Profilbild von bratigel

bratigel sagt:

#4 - 16.12.2021 um 00:54 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Was der Tester nicht bemerkt hat ... das Teil erzeugt eine hörbare Audio Latenz die für profess. Keyboarder nicht akzeptabel ist . Midi ist OK , kommt ohne merkliche Verzögerung rein .Besser ist es wenn man den Kopfhörer Out vom ipad verwendet .
Beim Einschalten erkennt ipad oft nicht den dock und man muß einige male ein und ausschalten bis der grüne Ladebalken am ipad OK zeigt (läd sonst nicht) .
io dock 1 funktioniert auch mit 30pol zu lightning Apple Adapter an neueren ipads.
Getestet mit ipad 2, 4 und 7 und mehreren IO Docks.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.