Anzeige
ANZEIGE

Akai MPK 261 Test

Fazit

Das Akai MPK 261 ist eine würdige Steuerzentrale für jeden professionellen DAW-Arbeitsplatz. Das robuste Gerät überzeugt durch seine herausragende Tastatur, die gewohnt guten Drum Pads und hochwertige Regelelemente auf ganzer Linie. Beim MPK 261 handelt es sich um ein ergonomisch ausgereiftes und logisch zu bedienendes Produkt. Obwohl man beim Gegenrechnen der gebundelten Software das MPK 261 fast geschenkt bekommt, kann man nicht unbedingt von einem Schnäppchen reden, da für User, die softwareseitig bereits ganz gut aufgestellt sind, das Bundle nicht zwingend kaufentscheidend ist und der Preis für ein 61-Tasten-Keyboard ohne interne Klangerzeugung vergleichsweise hoch ist. Dafür setzt sich das Akai MPK 261 aufgrund seiner kompromisslosen Umsetzung und Qualität von vielen seiner günstigeren Mitbewerber ab, was einen Preis von etwa 500 Euro durchaus rechtfertigt. Der Einsatz als reines Masterkeyboard ohne Computer erfordert ein optionales Netzteil. Wenn dies bei einem 99-Euro-Keyboard nicht im Lieferumfang enthalten ist, kann ich das durchaus nachvollziehen. In dieser Preisklasse wäre Akai wohl kein Zacken aus der Krone gebrochen, dieses mitzuliefern. – Nörgel-Modus aus! – Für ambitionierte DAW- und kontrollsüchtige Live-Musiker ist Akais MPK 261 durchaus zu empfehlen.

Pro:
  • ausgezeichnete Tastatur
  • MPC-Pads
  • hochwertige Verarbeitung
  • präzise Fader und Endlosdrehregler
  • vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten
  • Software-Bundle
  • iOS-kompatibel
Contra:
  • DAW-Integration teilweise etwas hakelig und eingeschränkt
  • Netzteil nicht im Lieferumfang
Akai_MPK_261_Bedienelemente_B02 Bild
FEATURES:
  • MIDI Pad und Performance Keyboard Controller
  • 61 halbgewichtete Tasten mit Aftertouch
  • 16 MPC Pads mit RGB Beleuchtung, Note Repeat, Full Level, 16 Level
  • Tempo-synchronisierbarer Arpeggiator
  • je acht konfigurierbare 45mm Fader, Endlosdrehregler und Buttons
  • DAW Integration
  • drei Anschlüsse für Fusspedale /-schalter
  • USB-MIDI und 5-pol MIDI In/Out
  • iOS kombatibel mit Camera Connection Kit (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • inkl. Software: Ableton Live Lite, AIR Music tech Hybrid 3, SONiVOX Twist 2.0, SONiVOX Eighty Eight, Akai MPC Essentials
  • Maße (B x T x H): 905 x 311 x 86 mm
  • Gewicht: 6,85 kg
Preis:
  • EUR 579,– (UVP)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • ausgezeichnete Tastatur
  • MPC-Pads
  • hochwertige Verarbeitung
  • präzise Fader und Endlosdrehregler
  • vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten
  • Software-Bundle
  • iOS-kompatibel
Contra
  • DAW-Integration teilweise etwas hakelig und eingeschränkt
  • Netzteil nicht im Lieferumfang
Artikelbild
Akai MPK 261 Test
Für 469,00€ bei
Hot or Not
?
Akai_MPK_261_Bedienelemente_B02 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Könemann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Akai Professional MPK Mini Play MK3 Test
Keyboard / Test

Das Akai Professional MPK Mini Play MK3 ist da! Für wen sich der USB/MIDI Keyboard Controller mit integriertem Soundmodul eignet, zeigt der Test.

Akai Professional MPK Mini Play MK3 Test Artikelbild

Als MIDI Controller mit integrierten Soundmodul möchte sich die Neuauflage des MPK Mini Play ihren Platz im Marktangebot sichern. Die MPK Mini Serie geniest bereits einen guten Ruf als mobiler Keyboard Controller mit reichlich Bedienelementen auf engem Raum. Mit dem Zusatz „Play“ hat Akai Professional eine erweiterte Variante im Sortiment, die mit integriertem Soundmodul aufwartet. Mit erhältlich in der neuen Version ist die Software MPC Beats sowie ein großzügiges Softwarepaket. Ist die Neuauflage gelungen?

Jacob Collier- Chestnuts Roasting on an Open Fire mit 261 Logic-Tracks
Keyboard / Feature

Jacob Colliers Interpretation des Weihnachtslieds "Chestnuts Roasting on an Open Fire" in einer fantastischen Version, aufgenommen mit 261 Tracks in Logic.

Jacob Collier- Chestnuts Roasting on an Open Fire mit 261 Logic-Tracks Artikelbild

Jacob Colliers Interpretation des Weihnachtslieds "Chestnuts Roasting on an Open Fire" in einer fantastischen Version, aufgenommen mit 261 Tracks in Logic. Letztes Jahr hat der Grammy-prämierte Sänger, Multi-Instrumentalist und sehr talentierte Jacob Collier (s)eine episch-nostalgische Interpretation eines der bekanntesten Weihnachtslieder, das jemals geschrieben wurde, realisiert; "Chestnuts Roasting on an Open Fire

Akai Professional MPK Mini Play MK3 - Mobiler USB/MIDI-Controller mit interner Soundengine
Keyboard / News

Akai Professional bringt mit dem MPK Mini Play MK3 das MPK Mini Play in eine neue Generation.

Akai Professional MPK Mini Play MK3 - Mobiler USB/MIDI-Controller mit interner Soundengine Artikelbild

Akai Professional bringt mit dem MPK Mini Play MK3 das MPK Mini Play in die nächste Generation. Interessant für alle diejenigen, die Musik an jedem Ort entwickeln möchten, war bereits die Vorgängerversion MPK Mini Play, die mit eingebautem Soundmodul und einem Lautsprecher batteriebetrieben überall eingesetzt werden konnte. Jetzt, in der aktuellen MK3 Variante hat Akai Pro das bestehende Konzept renoviert und um praktische Features erweitert. Dazu gehören z. B. ein größerer Lautsprecher, der mit erhöhter Ausgabeleistung und zusätzlichen Bass-Boost das Hörerlebnis optimaler gestalten möchte. Zusätzlich wurden die vier Realtime-Knobs jetzt oberhalb der Pads

Akai Professional Force 6 - Arbeitet Akai Pro an einer Keyboard-Workstation
Keyboard / News

Eine Entdeckung innerhalb der MPC Software 2.9 zeigt, dass Akai Pro möglicherweise an einer Force 6 arbeitet, einer Tastatur-Workstation, die mit derselben MPC-Firmware betrieben wird.

Akai Professional Force 6 - Arbeitet Akai Pro an einer Keyboard-Workstation Artikelbild

Eine Entdeckung innerhalb der MPC Software 2.9 zeigt, dass Akai Professional möglicherweise an einer Force 6 arbeitet, einer Tastatur-Workstation, die mit derselben MPC-Firmware betrieben wird.

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)