Julian Schmauch

Julian Schmauch

Julian Schmauch ist Dozent für Musikproduktion an der Deutschen Pop und der EMS in Berlin. Er spielt Schlagzeug, Gitarre und schraubt an Synthesizern, produziert wechselweise auf Live, Logic oder Pro Tools und ist Teil des Hardrock-Duos Chaos Commute. Dazu macht er regelmäßig Remixe internationaler Künstler, Sounddesign für Filme und führt Regie bei Musikvideos. 
Artikel dieses Autors
Workshop

Tutorial: Ein Sample, ein Track!

Mit nur einem einzigen Sample könnt ihr in eurer DAW alle Sounds designen, die es für einen Track braucht. Wir zeigen euch, wie.
Feature

Die besten Kontakt-Librarys for free

Libraries für den Sampler Kontakt von Native Instruments gibt es wie Sand am Meer. Das kann schnell teuer werden, muss es aber nicht. Die besten kostenlosen Kontakt-Libraries im Überblick!
Workshop

Sounddesign mit Logic Pro-X Alchemy

Alchemy ist das Flaggschiff unter den Bord-Synthesizern von Logic Pro-X. Wir zeigen euch, wie ihr eigene Sounds macht – vom Automationswunder über den EDM-Bass bis zur glitzernden Granularwolke.
Test

Bitwig Studio 3.2 Update Beta Test

Update zwei für Bitwig 3: Die Modular-DAW bekommt einen neuen, visuell aufgebohrten EQ, einen richtigen Saturator und neue Module in The Grid. Wir hatten Bitwig Studio 3.2 in der Beta-Version im Test!
Test

Ableton Live Intro

Die Intro-Version von Ableton Live 10 ist für alle, die am Anfang vom Musikproduzieren stehen. Was mit der kleinsten Version der Über-DAW geht, was nicht und für wen sich die Lite Version lohnt, erfahrt ihr bei uns im Test.
Workshop

Sounddesign mit NI Massive X

Massive X ist nach den ersten Updates bereit für professionelles Sounddesign. Wir zeigen euch, wie ihr fette Bässe, komplexe Sequenzen und epische Pads zaubert!
Workshop

Sounddesign mit u-He Diva

Analogsounds mit Diva – wir zeugen euch, wie ihr epische Pads, volle Basssounds und beißende Leadsounds im Analogwunderkind baut.
Workshop

Tutorial: LoFi-Sounds mit DAW-Effekten

LoFi ist DAS neue Ding! Kassettenrauschen, Vinyleiern und alles, was nicht nach HiFi klingt, lässt sich mit den Bordmitteln jeder DAW erzeugen. Teure Plugins braucht ihr dafür nicht. Wir zeigen euch, wie das geht.
Workshop

Drum Loops kreativ nutzen!

Macht mehr aus euren Drumloops! Einen einzelnen Drumloop könnt ihr auf unterschiedliche Arten sehr vielfältig verändern und bearbeiten. Wir zeigen euch, wie es geht.