Anzeige

Varytec Colors NerveStrobe HP Test

Fazit

Der Varytec Colors NerveStrobe HP bietet Lichttechnikern viel kreative Lichtmöglichkeiten für vergleichsweise wenig Geld. Seinen bevorzugten Einsatzbereich wird er beispielsweise in Clubs und Discotheken finden, wo sich seine vielseitigen Qualitäten von Pixel-Segmentsteuerung und Lauflichtern sowie rasanten Farbwechseln bis zu Strobe- und Blinder-Effekten rundum ausschöpfen lassen. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil des 2-in1-Scheinwerfers ist, dass er nicht nur der Beleuchtung der jeweiligen Location dient, stattdessen insbesondere durch die Segment-Darstellung selbst zum Blickfang wird.

Besonders gut aufgehoben ist er etwa bei Tanzveranstaltungen, eben dort, wo es gerne mal impulsiv und schweißtreibend abgehen darf. Vorbildlich ist die Möglichkeit, das Wash- und Segment-Light gleichzeitig mit dem Strobe- bzw. Blinder zu nutzen. Ein paar Schwachstellen in Sachen Verarbeitung sind vorhanden. Auf Dauer ein wenig problematisch könnte die Frontscheibe werden, zumal sich im harten Tour-Betrieb etwaige Kratzer kaum vermeiden lassen. Vor diesem Hintergrund könnte es ratsam sein, Ersatzteile zu bevorraten. Insgesamt macht der Colors NerveStrobe HP von Varytec einen wirklich pragmatischen und praxistauglichen Eindruck, leider mit leichten Mängeln. Der Scheinwerfer verdient sich 3,5 Sterne.

Varytec Colors NerveStrobe HP: Effizienter 2-in-1 Scheinwerfer für Wash- und Strobe-Effekte

Features Varytec Colors NerveStrobe HP

  • Bauart: 2in1 LED Stroboskop und Wash-Light
  • Lichtquelle: 90x 1W SMD 3535 CW LEDs für Strobe und Blinder
  • Lichtquelle: 360x 0,3 W SMD5050 4in1 RGBW LEDs für farbliche Akzente
  • Pixel-Control: bis zu 12 Segmente für Wash-Light individuell ansteuerbar
  • Lauflichtprogramme: 14 im Automatikmodus und bei Musiksteuerung
  • Filter: Soft-Frost Filter für flächige Optik
  • Abstrahlwinkel: 120°
  • Ansteuerung: DMX-512, Tasten und Display am Gerät
  • DMX-Kanäle: 3, 6, 12, 16, 68
  • Betriebsarten: Master/Slave, Musiksteuerung über integriertes Mikrofon, Automatik, Musiksteuerung
  • Display: HD-Farbdisplay mit berührungsempfindlichen Tasten
  • Blitzrate: 0 – 20 Hz
  • Anschlüsse: DMX Ein- und Ausgang: XLR 3-pin und 5-pin; Strom Ein- und Ausgang: Power Twist
  • Spannungsversorgung: 100 – 240 V ~ 50 / 60 Hz
  • Schutzart: IP20
  • Leistungsaufnahme: 250 Watt
  • Gehäusematerial: Metall
  • Gehäusefarbe: Schwarz
  • Kühlung: Lüfter
  • Montage-Optionen: hängend, stehend
  • Montage-Bügel: schwenkbar
  • Lieferumfang: Montagebügel, Montagematerial, verriegelbares Power-Twist-Stromkabel
  • Abmessungen: 446 x 248 x 100 mm
  • Gewicht: 5,5 kg
  • Preis: 333 Euro
Hot or Not
?
001 Varytec Colors NerveStrobe HP Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Jörn Petersen

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Varytec VP-m5 Mobile Video BiLight Test

Test

Die Firma Varytec liefert mit dem VP-m5 ein günstiges Video-Light, das vor allem für angehende YouTuber und Video-Neueinsteiger interessant ist sein dürfte.

Varytec VP-m5 Mobile Video BiLight Test Artikelbild

Entgegen der Aussage „Im Dunkeln ist gut munkeln“ liegt die Prämisse im Video- und Streaming-Bereich eindeutig darauf, sich „ins rechte Licht“ zu rücken. Mit dem VP-m5 bietet die Firma Varytec ein weiteres kostengünstiges und mobil einsetzbares Video-Light, das einen mühelosen Einstieg in die Welt der professionellen Videoausleuchtung bietet.

Varytec Sidus X6 HEX Test

Test

Der Varytec Sidus X6 HEX möchte sich insbesondere für den mobilen Einsatz im Indoor-Bereich empfehlen. Der LED-Flat-Par hat einige interessante Features an Bord, die sich zu testen lohnen:

Varytec Sidus X6 HEX Test Artikelbild

Der Varytec Sidus X6 HEX Flat-LED-PAR will sich für unterschiedliche Aufgaben empfehlen. So soll er dank durchdachter Konstruktion sowohl für die Objekt- und Bühnenbeleuchtung, die facettenreiche Illumination in Clubs und Gastronomie als auch für das Uplighting zum Einsatz kommen. Überzeugen möchte das Gerät zudem mit einem umfangreichen Farbspektrum und hoher PWM-Rate, wodurch der Flat-Par sich gleichwohl für Video- und Filmaufnahmen anbieten könnte. Die Features klingen von den Steuerungs- und Montageoptionen über die gebotene Farbvielfalt bis hin zum temperaturabhängigen Lüfter sehr interessant, besonders auch, da sie in diesem äußerst niedrigen Preisbereich keinesfalls selbstverständlich sind.

Varytec VP-m40 Mobile Video BiLight Pa Test

Test

Die Firma Varytec bringt mit dem VP-m40 Mobile Video BiLight Pa ein mobiles Videopanel auf den Markt. Mit der NP-S Akku-Schnittstelle eignet sich das VP-m40 nicht nur perfekt für mobilen Video-Content, sondern auch für den Einsatz im Studio.

Varytec VP-m40 Mobile Video BiLight Pa Test Artikelbild

Varytec VP-m40 Mobile Video BiLight Pa: In Zeiten, in denen Video-Content einen fixen Bestandteil im Alltag darstellt, ist die Nachfrage nach professionellem Video-Equipment zu erschwinglichen Preisen enorm gestiegen. Hat man sich einmal dazu entschieden, in den Dschungel der Videoproduktion einzusteigen, kommt man früher oder später an den Punkt, an dem die richtige Ausleuchtung des Drehortes unumgänglich wird.

Varytec VP-m3 FX

Test

Die Firma Varytec liefert mit dem VP-m3 FX ein günstiges Video-Light, das mit stufenlosem Weißlicht, RGB-Farbmischung und Effektmakros ausgestattet ist. Wie sich das Videoeffektlicht in der Praxis schlägt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Varytec VP-m3 FX Artikelbild

Mit dem VP-m3 FX hat Thomanns Hausmarke Varytec ein weiteres kostengünstiges und mobil einsatzbereites Video-Light im Portfolio. Wie auch das Modell VP-m5, richtet sich das VP-m3 insbesondere an Video-Podcaster, Influencer oder andere Content-Creators. Aufgrund seiner kompakten Größe passt das VP-m3 FX in jede Hosentasche. Es verspricht einfache Bedienung direkt am Gerät.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)