USB-C und OLED-Display beim neuen MOTU UltraLite-mk5 Audiointerface

Das auf hohe Kompatibilität ausgelegte Motu UltraLite-mk5 USB-Audiointerface glänzt mit großer Ausstattung und niedrigen Latenzen, die es ergänzt durch neue Features sowohl für Studio als auch Bühne noch interessanter machen sollen.

(Bild: © MOTU)
(Bild: © MOTU)

Das UltraLite-mk5 besitzt ein kompaktes Stahlgehäuse und eignet sich gleichermaßen für Studio und Bühne mit oder ohne Computer.
Es enthält die renommierte ESS Sabre32 DAC-Technologie mit dem ES9026PRO DAC für einen gemessenen Dynamikbereich von 125 dB und einen THD + N von -114 dB. 
Optimierte Treiber für Mac und PC sorgen für eine Performance mit extrem geringer Latenz. Mit einer Hochleistungs-DAW wie Digital Performer bietet der UltraLite-mk5 laut Hersteller eine Round-Trip-Latenz (RTL) von 2,4 ms (Millisekunden) über USB (bei 96 kHz mit einem Host-Puffer von 32 Samples)
Als Interface oder Mixer hat das UltraLite-mk5 18 Ein- und 22 Ausgänge für insgesamt 40 unabhängige E/A-Kanäle gleichzeitig. Es verfügt über 2 Mikrofon-/Line-/Instrumenteneingänge, 6 Line-Eingänge, 10 Line-Ausgänge, Kopfhörerausgang und optische 8-Kanal-E/A. Die optischen Ports unterstützen alternativ Stereo-TOSLink (optisches S/PDIF).

MOTU UltraLite mk5 USB-Audiointerface
MOTU UltraLite mk5 USB-Audiointerface

Das UltraLite-mk5 ist kompatibel mit USB Class Compliant und bietet Plug-and-Play-Kompatibilität mit iPad und anderen Apple iOS-Geräten. Damit lassen sich unterwegs direkt Aufnahmen auf dem iPad erstellen oder es können während eines Auftritts Backing-Tracks abgespielt werden, und zwar im perfekten Mix mit deinen Live-Eingängen über das integrierte Mischpult des UltraLite-mk5. Mit der CueMix 5 -App lässt sich alles über ein iPad steuern.
Im Lieferumfang enthalten: Musik-Produkktionssoftware Performer Lite oder Live Lite. Zusätzlich dabei sind Hunderte Loops, One-Shots und Sounds der führenden Hersteller wie Big Fish Audio, Lucidsamples oder etwa Loopmasters.
UVP: 748,00 Euro
Weitere Infos unter motu.com

Anschlüsse für Audiogeräte, Lautsprecher, Kopfhörer, Mikrofone, Gitarren, Synthesizer, Keyboards, Drumcomputer, Effektprozessoren und sogar MIDI-Geräte
Anschlüsse für Audiogeräte, Lautsprecher, Kopfhörer, Mikrofone, Gitarren, Synthesizer, Keyboards, Drumcomputer, Effektprozessoren und sogar MIDI-Geräte

HIGHLIGHTS
Analoge Audioqualität und Performance
40 simultane Ein/Ausgänge (18 x 22)
Integrierter DSP für Mixing und Effekte
Universelle Konnektivität
Loopback-Funktion
CueMix™ 5 Console App (Mac/Win/iOS) Performer® Lite Workstation Software
SYSTEMVORAUSSETZUNGEN
MacOS 10.11 oder höher Windows 10 iOS 9 oder höher
KONNEKTIVITÄT
USB-C Audio Class Compliant
Kompatibel mit USB Typ A
Windows ASIO-Treiber mit extrem niedriger Latenz
Windows WAVE Driver mit extrem niedriger Latenz
Mac-Treiber mit extrem niedriger Latenz (optional)
iOS/USB-C iOS/Lightning (über Adapter)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
MOTU_UltraLite_mk5 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2022: Zoom stellt die neuen USB-C Audio Interfaces der AMS Serie vor
News

NAMM 2022: Die neuen AMS-Audio-Interfaces von Zoom wurden speziell für Musiker entwickelt, die in einem traditionellen DAW-Setup aufnehmen, aber auch ihre Performances auf Plattformen wie YouTube und Twitch streamen möchten.

NAMM 2022: Zoom stellt die neuen USB-C Audio Interfaces der AMS Serie vor Artikelbild

NAMM 2022: Die neuen AMS-Audio-Interfaces AMS-22, AMS-24 und AMS-44 von Zoom wurden speziell für Musiker entwickelt, die in einem traditionellen DAW-Setup aufnehmen, aber auch ihre Performances auf Plattformen wie YouTube und Twitch streamen möchten.

Bonedo YouTube
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo
  • Rupert Neve Designs Master Bus Transformer "MBT" – Quick Demo (no talking)
  • Rupert Neve Designs Newton Channel Review – RND Newton vs. Shelford