Anzeige

Tech 21 QStrip Test

Fazit Gitarre

Der analog arbeitende QStrip Preamp von Tech 21 macht auf gleich mehreren Ebenen einen sehr guten Job. So liefert er als DI-Box ein gutes Signal und glänzt mit einem musikalisch arbeitenden EQ, der sich zum Veredeln von Signalen bestens eignet. Aber auch Signalquellen, denen etwas auf die Sprünge geholfen werden muss, kann der QStrip behilflich sein, da er bei Bedarf auch ordentlich zupacken kann.
Ebenfalls sehr lohnenswert ist es, den QStrip als Stompbox beispielsweise vor einem Röhrenamp zu nutzen. Hier kann das Pedal sowohl als Booster als auch als eigenständiger zusätzlicher Kanal fungieren. Ohne Frage ist der Preis auf den ersten Blick recht hoch, aber angesichts der vielen Einsatzmöglichkeiten sowohl live als auch im Studio geht er für mein Empfinden in Ordnung.

Fazit Bass

Bei stolzen insgesamt 18 db Boost bzw. Cut und einem relativ kurzen Regelweg lassen sich auch schon bei sehr kleinen Bewegungen deutliche Klangveränderungen wahrnehmen. Dabei arbeitet der Tech21 immer musikalisch und verändert den Grundcharakter des Instruments nicht – außer natürlich bei extremen Einstellungen wie in meinem Reggae-Beispiel. Der Level-Regler kam übrigens bei diesem Test recht ausgiebig zum Einsatz, um das trockene Basssignal dem bearbeiteten Q-Strip-Signal anzupassen, denn die Frequenzregler von LOW über MID bis HIGH sind ja em Grunde ebenso als Volumeregler zu betrachten. In der Praxis lässt sich der kleine blaue mit den roten Knöpfen daher natürlich auch als Booster verwenden, auch wenn dies sicherlich nicht seine oberste Priorität in Sachen geeignetes Einsatzgebiet ist.
Wer sich eine hochwertige DI-Box zulegen möchte, die etwas mehr kann, sollte den Q-Strip von Tech21 durchaus in die engere Auswahl aufnehmen. Mit den unzähligen Einsatzmöglichkeiten der parametrischen Mitten stehen einem völlig neue Klangwelten offen, für deren Erzeugung ansonsten unter Umständen sogar mehrere unterschiedliche Bässe zur Hand genommen werden müssten. Dieser hochwertige Preamp taugt wirklich zu mehr: alles in allem kann es DIE Soundzentrale für alle Fälle sein – und das in der Livesituation, wie auch im Studio!
Der Preis geht für mich absolut in Ordnung, da das Einsatzgebiet extrem breit gefächert und die Klangqualität schlicht hervorragend ist.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • sehr robuste und wertige Verarbeitung
  • hohe Signalqualität
  • klangliche Eigenschaften des EQs
  • Sehr vielseitig einsetzbar
Contra
  • -/-
Artikelbild
Tech 21 QStrip Test
Für 369,00€ bei
Tech 21 hat mit dem QStrip einen sehr vielseitigen und hochwertigen Kanalzug/Preamp/EQ für Instrumente oder Vocals entworfen.
Tech 21 hat mit dem QStrip einen sehr vielseitigen und hochwertigen Kanalzug/Preamp/EQ für Instrumente oder Vocals entworfen.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Tech 21
  • Modell: QStrip
  • Typ: DI Box/Preamp mit EQ
  • Herstellungsland: USA
  • Anschlüsse: Input, Parallel Output, Netzteilbuchse, Line Out, XLR Out
  • Schalter/Regler auf der Oberseite: Level, Low, Mid1, Shift1, Mid2, Shift2, High, Phantom &Ground, +10 dB, Line, -20 dB, XLR, HPF, LPF
  • Stromversorgung: 9V Netzteil (nicht im Lieferumfang) & Batterie
  • Batteriebetrieb: ja
  • Abmessungen (mit Potis): 123 x 49 x 91 mm (BxHxT)
  • Gewicht: 363 g
  • Ladenpreis: 348,00 Euro (November 2017)
Hot or Not
?
Tech_21_Q_Strip_005FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Tech 21 Sansamp Classic Test
Gitarre / Test

Du denkst, du hast schon alle Arten Effektpedale auf deinem Board? Mit Sicherheit hast du noch kein Furzpedal in deiner Sammlung. Das Fart Pedal gibt’s jetzt bei Kickstarter.

Tech 21 Sansamp Classic Test Artikelbild

Der Tech 21 Sansamp ist wieder da! Im Jahre 2016 hatte der Hersteller aus New York die Produktion des legendären Pedals vorübergehend auf Eis gelegt und sich neuen Gerätschaften gewidmet. Aber die Nachfrage war so hoch und die Preise auf dem Gebrauchtmarkt kletterten ebenfalls, sodass man sich entschloss, den schwarzen Kasten in seinem Originalzustand unter dem Namen Sansamp Classic wieder aufleben zu lassen.Das Pedal wird nahezu unverändert nach dem Originalrezept von 1989 in den USA hergestellt, selbstverständlich mit analogem Schaltkreis, vier Reglern und den kleinen DIP-Switches zum Aktivieren verschiedener Klangcharakteristiken. Das Sansamp-Design ist auch das wesentliche Element der beliebten Fly Rig-Serie von Tech 21

John Petrucci's Guitar Tech Maddi zeigt, wie man Gitarren einstellt
Gitarre / News

Maddi, der Gitarrentechniker von John Petrucci zeigt in einem Video detailliert, wie er John's Gitarren einstellt - vom Saitenwechsel über Halskrümmung hin zur Saitenlage etc.. Absolut sehenswert!

John Petrucci's Guitar Tech Maddi zeigt, wie man Gitarren einstellt Artikelbild

Wenn ihr wissen möchtet, wie ein professioneller Guitar Tech die Instrumente eines Profigitarristen in Schuss hält, dann solltet ihr euch unbedingt das unten verlinkte Video anschauen! 

Tech 21 Bass Fly Rig v2: Bass Driver DI & VT Bass vereint!
Gitarre / News

Mit dem neuen Tech 21 Bass Fly Rig v2 gibt es endlich einen Sansamp, der beide erfolgreichen Schaltkreise in einem Gehäuse vereint!

Tech 21 Bass Fly Rig v2: Bass Driver DI & VT Bass vereint! Artikelbild

Der New Yorker Hersteller hat die mobile Zauberkiste für Bassisten überarbeitet und mit neuen Funktionen versehen, die sich einige Nutzer der ersten Version lang gewünscht hatten. Das Tech 21 Bass Fly Rig v2 vereint dabei erstmalig seine beiden Sansamp-Schaltkreise in einem Gerät. An manchen Stellen wurde allerdings auch der Rotstift angesetzt. Kann es euch überzeugen?

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)